Herzlich Willkommen!

Foto: Jörg Petersen
Foto: Jörg Petersen

Unser nächstes Programmhighlight:

Das vollständige Programm finden Sie hier

Sonntagscafé mit... Bildervortrag "Typisch untere Oste" von Dirk Paul

SO 19.11.2017 / Beginn 15:00 / 12 € (Eintritt 7 €, Kaffee und Kuchen 5 €)

Der Fotograf Dirk Paul aus Stade präsentiert seine Fotostrecke über die untere Ostelandschaft. Vorab serviert das Kornspeicherteam leckeren Kaffee und Kuchen.

 

Die alten Flussdeiche wie hier in Oberndorf begrenzen die Oste als längsten Fluss zwischen Weser und Elbe. Der 153 km lange Fluss entspringt südlich von Tostedt im Landkreis Harburg und mündet südöstlich von Otterndorf bei Neuhaus in die Elbe. Der schiffbare Teil von der Mündung bis Bremervörde gehört seit 2004 zur deutschen Fährstaße, die von Bremervörde bis nach Kiel verläuft. Dieser südliche Teil der Fährstraße kann von Oberndorf aus mit der Mocambo befahren werden. Dieser über hundert Jahre alte Alsterdampfer ist für die Flussreise modernisiert worden und eröffnet Blicke in die typische Marschlandschaft der Unterelberegion.

Bei der Tour in Richtung Bremervörde treffen wir auf die 108 Jahre alte Schwebefähre bei Hemmoor-Osten – ein Fährdenkmal als Stahlbaukonstruktion aus der Zeit des Eifelturms. Danach passieren wir die Ostequerungen mit den Pramfähren bei Brobergen und Gräpel. Ausgedehnte Schilfgürtel schützen die Uferzonen und sorgen für gute Wasserqualitäten. Angeln am Fluss ist daher ein beliebter Freizeitsport.

Bei der Tour zur Mündung gelangen wir bei Neuhaus nach der Sperrwerksdurchfahrt in das Ostewatt. Hier in dem ausgedehnten Naturschutzgebiet vor dem Elbdeich können vom Natureum aus Watt- und Seevögel beobachtet werden. Auch Seehunde lagern gerne auf den Sandbänken im Mündungsbereich.

Aber auch hinter den Deichen eröffnen sich gute Freizeitmöglichkeiten, die zum Wandern oder zu Radtouren einladen auf ausgeschilderten Routen. Auf vielfältige Weise erschließt sich so die längste Nebenflusslandschaft der Niederelbe, die vieles bietet für ausgiebige Touren im Nahbereich.

 

Um Anmeldung bis zum 15.11. wird gebeten: online oder telefonisch unter 04779-89944-77. Ein Stück Kuchen und reichlich Kaffee sind im Preis enthalten.

Wenn Sie Fragen zum Kulturprogramm haben oder sich als Künstler vorstellen möchten

wenden Sie sich gerne an

Frau Lena Raddatz, Geschäftsleitung Kultur

raddatz@kornspeicher-freiburg.de

Tel.: 04779 89944-74

Weitere Informationen zu Öffnungszeiten und AnsprechpartnerInnen finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Der Kornspeicher

ist barrierefrei!

Historischer Kornspeicher

Elbstraße 2

21729 Freiburg/Elbe

Kartentelefon: 04779-89944-77

info@kornspeicher-freiburg.de

Zum Ticketshop

Newsletter

Hier melden Sie sich an für den Newsletter des Kornspeichers.

Der Kornspeicher in der Presse.