August 2017

30-jähriges Jubiläum des Kunstverein Kehdingen

Ausstellung: SA 26.08. bis SO 10.09.2017 / Vernissage SA 26.08.2017 um 15:00 Uhr

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums zeigt der Kunstverein Kehdingen eine Ausstellung mit Arbeiten von 8 KünstlerInnen aus den Landkreisen Stade und Cuxhaven. Außerdem sind einige Einzelveranstaltungen geplant.

Die Vernissage mit akustischer Begleitung von Hans Schüttler findet am Samstag, den 26. August um 15:00 Uhr statt.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage des Kunstvereins: www.kunstvereinkehdingen.de

Weinprobe mit dem Weingut Peter Stolleis

SA 26.08.2017 / Beginn 17:00 / Teilnahmegebühr 10 €

Wir freuen uns sehr, eine Weinprobe mit der Winzerfamilie Stolleis im Historischen Kornspeicher anbieten zu können!

 

Das Weingut Peter Stolleis liegt in der Mitte der Pfalz in dem Weinort Gimmeldingen-Mußbach. Bereits seit dem 17 Jahrhundert betreibt die Familie Weinbau. Auf 20 Hektar Weinbergen auf besten Lagen in und um Gimmeldingen werden verschiedene Weine angebaut. 

Der Familienbetrieb in vierter Generation ist auf Qualitätsweine spezialisiert. Flaggschiff ist eindeutig der Riesling, der 60% der Anbaufläche ausmacht und auf Lagen wie Gimmeldinger Mandelgarten, Biengarten, Kapellenberg oder dem Königsbacher Ölberg wächst.

 

Auszeichnungen gibt es ja mittlerweile wie Sand am Meer. Dennoch, da Sie das Weingut Stolleis vermutlich noch nicht kennen, ein paar kurze Worte zu seinen Referenzen:

2015 und 2016 war es Weinlieferant für das Bürgerfest des Bundespräsidenten in Schloss Bellevue. Regelmäßige Prämierungen erhalten seine Weine, insbesondere die Rieslinge, bei Mundus vini oder AWC Vienna. Der Haardter Herzog beispielsweise überzeugte in einer Falstaff-Verkostung (4/15) mit der höchsten Punktzahl unter allen VDP und Nicht-VDP Rieslingen Erster Lagen der Pfalz.

 

Die Teilnahmegebühr beträgt 10 €. Neben den zu verkostenden Weinen sind auch Wasser, Brot und Käsehäppchen im Preis enthalten. Eine Anmeldung unter 04779-89944-77 oder online ist erforderlich.

Konzert: Duo Zwoika - Kammerweltmusik. Kammerfolk.

SA 19.08.2017 / Beginn 20:00 / Eintritt 10 € / Dachgeschoss

© Duo Zwoika
© Duo Zwoika

Grenzgängercellist Matthias Hübner und Tastenvirtuose Albrecht Schumann verarbeiten in ihrem Duo-Programm ihre Eindrücke zahlreicher musikalischer Expeditionen. Kammermusikalisch angelegt verschmelzen Elemente aus Weltmusik, Polka, Klezmer und klassischer Musik zu einem mannigfaltigen Affektmosaik.

 

Die beiden ambitionierten Solo- und Ensemblemusiker, die ihre Instrumente experimentell und vielfältig einsetzen, treffen sich in einem mitreißenden Fluss hochwertiger Klanggebilde, der sich vorbei an Folk-, Jazz- und Ambientlandschaften schlängelt. Ihr Programm besteht aus Eigenkompositionen, wundervoll bearbeiteten Folk- und Klezmerstücke sowie aus Stücken ihrer gemeinsamen Band „TROJKA“. Dabei bedienen sich Schumann und Hübner Loop- und Effektgeräten ebenso wie Anleihen klassischer Komposition.

 

Seit 2011 spielen die Musiker mehrere hundert Konzerte in der ganzen Republik und darüber hinaus. Auf Festival- und Konzertbühnen sowie in Theatern und Dorfkirchen begeistern sie ihr Publikum mit eingängigen Melodien, waghalsigen Kompositionen und einfühlsamen Balladen.

 

Die beiden Musiker sind seit vielen Jahren in verschiedenen Formationen und Stilrichtungen unterwegs, veröffentlichten mehrere CD's und sind Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe (bspw. Indie International Songwriting Contest 2015 und 2016).

 

Ein Zwoika-Konzert ist ein Gute-Laune-Akt. Hier treffen eingängig und ausgecheckte Stücke auf sympathische Entstehungsgeschichten. Was die beiden Künstler auf der Bühne präsentieren ist mehr als Musik, es ist die Perfektion einer wortlosen Kommunikation, die ihre Musik als Zeichen der Harmonie entwickelt.

 

Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets und bestellen Sie online oder telefonisch unter 04779-89944-77.

Filmclub Freiburg

FR 18.08.2017 / 20:00 / Dachgeschoss

Der Filmclub Freiburg ist zurück!

 

Aus rechtlichen Gründen dürfen wir den Titel des Films, den wir an diesem Abend zeigen werden, auf unserer Homepage nicht nennen. Gerne können Sie diesen aber telefonisch unter 04779-8994477 erfragen.

Weitere Informationen zum Filmclub gibt es hier.

 

Der Mitgliedsbeitrag für 6 Filme beträgt 30 €, auch die einmalige Mitgliedschaft für einen Film ist möglich und kostet 6 €.

Themenabend: Grips & Glück – lerne, Dir einen kleinen Hirnbereich nutzbar zu machen!

DI 08.08.2017 / 19:30 - 21:30 / Eintritt 5 € / Dachgeschoss

Das limbische System hat einen sehr großen Einfluß auf unser Gefühlserleben. Erfahren Sie einige spannende Fakten, die Ihr Leben erleichtern können.

 

Referent:

Dr. Frank J. Maier - Diplom-Biologe

 

www.gesundheitsnetzwerk-kehdingen.de

13. Lichterfest des Fördervereins

SA 05.08.2017 / Beginn 18:00 / Außengelände

Am Samstag, den 05. August ist es wieder soweit. Zwischen Kornspeicher und Hafen findet ab 18 Uhr das 13. Lichterfest des Fördervereins Historischer Kornspeicher Freiburg / Elbe e. V. statt. Wie gewohnt gibt es wieder reichlich zu essen und zu trinken, und das zu erschwinglichen Preisen. Fleisch vom Grill, Spanferkel, „Kornspeichersalate“, Bier vom Fass und ein kleines Sortiment erlesener Weine sollen dafür sorgen, dass niemand das Fest hungrig und durstig verlassen muss. Mit einsetzender Dunkelheit bereiten Windlichter, Kerzen und Fackeln eine gemütliche Stimmung.

 

Auf der Bühne steht - fast schon traditionell – die Band "The Three Of Us" und wird mit ihrer Musik für schnippende Finger und im Takt wippende Füße sorgen. The Three Of Us präsentieren ausgewählte Songs aus der Geschichte der Westcoast-Musik, des Folkrock, des Blues und des Soul, streuen aber auch immer wieder eigene Kompositionen ein. Und das schon seit Jahrzehnten in unveränderter Form. Seit Anfang der Neunziger spielen Frauke Buhmann (Gesang), Andreas Augspols (Bass, Gitarre, Gesang) und Thomas Pröfener (Gitarre, Piano, Banjo, Harp, Gesang) zusammen. Seit 1998 ist Franz Pröfener mit Rhythm & Sweat dabei und komplettiert den sehr ansprechenden Harmoniegesang - sicher ein Markenzeichen des Quartetts. Exzellente Unterhaltung ist garantiert.

 

Für den Besuch des Lichterfestes wird kein Eintritt genommen. Allerdings wird auch in diesem Jahr während der Veranstaltung eine Spendensammlung zur Deckung der Unkosten durchgeführt. Alle Helferinnen und Helfer sind ehrenamtlich tätig. Eventuelle Überschüsse werden für den Kulturbetrieb des Speichers genutzt.

Juli 2017

Kinder-Uni

26.06.-31.07.2017

Während der Niedersächsischen Sommerferien 2017 bietet der Förderverein Historischer Kornspeicher Freiburg erneut sein Kinder-Uni-Programm an. Neben den Ferienspaßangeboten in den Gemeinden setzen wir auf Aktionen, die Wissen vermitteln und Spaß machen.

 

Kinder und Jugendliche von 5-16 Jahren aus der Region als auch Kinder und Jugendliche, die sich hier an der niedersächsischen Unterelbe mit ihren Familien im Urlaub befinden, haben die Wahl zwischen ca. 30 Kursangeboten, die Themen aus dem Kunstbereich, der Naturwissenschaft, Geschichte, Landwirtschaft, Musik, Literatur und Technik abdecken.

 

Kinder lernen einen modernen Milchviehbetrieb kennen, sie können einen Einblick in die Arbeitsweise von Archäologen bekommen oder das Leben auf einem Bauernhof vor 100 Jahren erkunden. Technisch interessierte Kinder bauen zum Beispiel Elektromotoren, Druckluftraketen oder können sich im Kerzenziehen und der Seifenproduktion ausbilden lassen. Naturkundliche Angebote gibt es vom Verein für Naturerlebnisse, vom Natureum Niederelbe und der Kreisjägerschaft. Die Kreisjugendmusikschule beteiligt sich mit einem bunten Kinderangebot aus Musik, Tanz, Bewegung und Verkleidung. Für kreative und kunstbegeisterte Kinder und Jugendliche finden sich zahlreiche Kunstangebote im Vorlesungsverzeichnis. Inzwischen verfügt die Kinder-Uni über einen ansehnlichen Stamm von qualifizierten DozentInnen aus der Region. Eine akademische Ausbildung wird nicht vorausgesetzt. Wesentlich ist, dass unsere DozentInnen über überdurchschnittliches Fachwissen verfügen und dazu befähigt sein müssen, dieses Wissen auch altersgerecht zu vermitteln.

 

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie auf der Homepage der Kinder-Uni: http://www.kinder-uni-freiburg-elbe.de

Themenabend: Ayurveda – die Wissenschaft vom Leben

DI 04.07.2017 / 19:30 - 21:30 / Eintritt 5 € / Dachgeschoss

 

Leben in Ausgeglichenheit & Wohlbefinden


Was ist Ayurveda?
Was kann Ayurveda bewirken?
Welche Vorteile haben ayurvedische Maßnahmen und lassen sie sich in den westlichen Alltag integrieren?


Referentin:
Hiltrud Gold, Himmelpforten
Biotechnologin, Kräuterfrau, Ayurveda Massage - Therapeutin

 

www.gesundheitsnetzwerk-kehdingen.de

Juni 2017

Themenabend: Atem-Vielfalt – einfach wieder aufatmen!

DI 27.06.2017 / 19:30 - 21:30 / Eintritt 5 € / Dachgeschoss

Wie die Atemtherapie auf mehreren Ebenen wirken kann: Atem – und Körpertherapie, Alterspsychotherapie/Familientherapie.
Kurze Übungen zum „Auftanken“.

 

Referentin:

Sabine-Katharina Schuldt - Atemtherapeutin vom Atemhaus Blume in Stade

 

www.gesundheitsnetzwerk-kehdingen.de

Bildervortrag: Mit dem Fahrrad von Bilbao nach Stade

SO 25.06.2017 / 19:00 / Eintritt 5 € / Dachgeschoss

Foto: Klaus Quiatkowsky
Foto: Klaus Quiatkowsky

Im vergangenen Jahr machte sich der 75-jährige Klaus Quiatkowsky gemeinsam mit einem alten Schul- und Studienfreund auf eine 1.800 Kilometer lange Tour, die ihn vom spanischen Bilbao über die Pyrenäen, Frankreich und Belgien nach Stade führte - und zwar mit dem Fahrrad in nur 16 Tagen.

Von dieser abenteuerlichen Reise wird er, begleitet von vielen anschaulichen Bildern, im Kornspeicher berichten.

 

Schon seit seiner Schulzeit ist das Fahrradfahren eine große Leidenschaft des ehemaligen Stader Vize-Bürgermeisters. In den letzten Jahrzehnten unternahm Quiatkowsky viele ausgedehnte Radtouren: von Stade nach Krakau, Riga, St. Petersburg, Neapel, Pisa oder Rom. Seine bislang weiteste Reise führte ihn rund 3.000 Kilometer vom Donaudelta in Rumänien bis zur Quelle im Schwarzwald.

 

Lesen Sie hier einen Artikel aus dem Neue Stader Tageblatt vom 14.09.2016.

 

Karten erhalten Sie unter 04779-89944-77, online oder an der Abendkasse.

Filmclub Freiburg

SA 24.06.2017 / 20:00 / Dachgeschoss

Der Filmclub Freiburg ist zurück!

 

Aus rechtlichen Gründen dürfen wir den Titel des Films, den wir an diesem Abend zeigen werden, auf unserer Homepage nicht nennen. Gerne können Sie diesen aber telefonisch unter 04779-8994477 erfragen.

Weitere Informationen zum Filmclub gibt es hier.

 

Der Mitgliedsbeitrag für 6 Filme beträgt 30 €, auch die einmalige Mitgliedschaft für einen Film ist möglich und kostet 6 €.

Fotoausstellung

Klaus Wehner: Gedanken eines Zaungastes

FR - SO 23.-25.06.2017 / 1. Obergeschoss

FR 19:00 (Vernissage) - 22:00 / SA + SO 13:00 - 20:00

Kulturlandschaft im Wandel - ein Dokument des Vergänglichen

Jeder kennt das: Landschaften verändern sich, Altvertrautes verschwindet und später lässt sich nur
schwer sagen, was eigentlich vorher so vertraut war. Naturlandschaft wird zur Kulturlandschaft,
Kulturlandschaft wird zu Baugebiet.
Wer bewahrt etwas von diesem „vorher“, vom „früher“?

Dem Fotografen Klaus Wehner geht es in seiner Ausstellung nicht um den romantischen Erinnerungsaspekt, sondern um ein Dokument des Vergänglichen am Beispiel „Zäune in Kulturlandschaften“. Auf Feldwegen in Uruguay entlang der Viehweiden entstanden im ersten
Jahrzehnt dieses Jahrtausends Fotos von Zäunen, die inzwischen längst verschwunden sind und einer vierspurigen betonierten Schnellstraße weichen mussten. Zäune als Zeugnis von etwa
hundert Jahren „Zaun-Handwerk“, dessen Kenntnisse und Erfahrungen von Generation zu Generation weiter gegeben wurden und auch heute noch werden. Die meisten der für den Zaunbau genutzten Werkzeuge und Geräte sind handwerkliche Spezialanfertigungen oder in Eigenarbeit erstellt. Viele Jahre dem Wetter ausgesetzt prägt eine fast „ewige Lebendigkeit“ den Charakter der Zäune und damit der gesamten Landschaft.

Diesen Eindruck hat der „Zaungast“ und Fotograf Klaus Wehner bei vielen Spaziergängen auf seine Weise aufgespürt und mit der Kamera festgehalten.
Sie als Besucher dieser kleinen Ausstellung sind herzlich eingeladen, ebenfalls „Zaungast“ zu sein und dieses vergängliche und teilweise bereits vergangene Kulturgut auf sich wirken zu lassen.

 

Die Vernissage findet am Freitag, den 23. Juni um 19:00 Uhr statt.

Maritimer Matjes-Tag in Freiburg

SO 18.06.2017 / ab 10:00 Uhr / Buffet 17,50 € p. P. / Konzert Eintritt 12 €

Am Sonntag, den 18. Juni, veranstaltet der Historische Kornspeicher gemeinsam mit der Feinkostfleischerei Köncke und der Bootswerft Hatecke einen Maritimen Matjes-Tag in Freiburg.

 

Um 10:00 Uhr beginnt der Tag mit einer kostenfreien Ausfahrt auf einem der traditionellen Börteboote der Bootswerft Hatecke, bei dem sich die Gäste den Elbwind um die Nase wehen lassen können.

 

Ab 11:30 Uhr geht es dann kulinarisch im Kornspeicher weiter. Franz Köncke und sein Team bieten hungrigen Besuchern ein reiches Angebot an Matjesvariationen und dazugehörigen Beilagen an. Das Buffet kostet 17,50 € pro Person.

 

Um 13:30 Uhr wird schließlich ein Konzert des Altländer Shanty-Chors zu erleben sein. Der bereits seit 1981 bestehende Chor wird Shanties und Seemannslieder zum Besten geben. Der Eintritt zum Konzert kostet 12 €.

Wer danach noch etwas verweilen möchte, kann es sich von 14:00 bis 18:00 Uhr mit leckeren Kuchen, Torten und Getränken im Sonntagscafé des Kornspeichers gutgehen lassen.

 

Um Anmeldung unter 04779-89944-77 oder online wird gebeten. Besucher haben die Möglichkeit, sich zu allen drei Angeboten oder auch nur zu einzelnen Angeboten anzumelden. Eine Anmeldung zum Sonntagscafé ist nicht erforderlich.

Tage der Industriekultur am Wasser

SA 17.06.2017 / 17:00 Uhr / Dauer ca. 3-4 Stunden / kostenfrei - um eine Spende wird gebeten / Treffpunkt: Historischer Kornspeicher

Foto: Sven Bardua
Foto: Sven Bardua

Die Tage der Industriekultur am Wasser sind ein Projekt der Metropolregion Hamburg und finden in diesem Jahr am Samstag und Sonntag, den 17. und 18. Juni statt. Ca. 120 Einrichtungen in der Metropolregion Hamburg bieten an diesen beiden Tagen für bis zu 18.000 Besucher Programme und Führungen an. Ziel ist es, die Aufmerksamkeit auf die besondere Industrieregion der Metropolregion Hamburg zu lenken und die verschiedenen Einrichtungen mithilfe der Veranstaltung zu bewerben. Weitere Informationen finden Sie unter www.tagederindustriekultur-hamburg.de.

 

Freiburg ist mit dem Historischen Kornspeicher, der Bootswerft Hatecke und dem Freiburger Hafen zum ersten Mal vertreten. Folgendes Programm wird am Samstag, den 17.06. angeboten:

Besichtigung des Historischen Kornspeichers und Erläuterung seiner Funktion in den vergangenen 3 Jahrhunderten. Anschließender Hafenrundgang mit Erläuterung des Bedeutungswandels, Probleme eines Tidehafens, Verschlickung, Spülschleuse und Bassin. Abschließender Besuch der traditionellen Bootswerft Hatecke mit Einführung in die Geschichte und das aktuelle Werftprofil sowie Ausfahrt mit historischem Pfahlewer »Oderick« oder Börteboot.

 

Um Anmeldung wird gebeten unter 04779-89944-77 oder online.

Wildes, schönes Korsika - ein Bildervortrag

MI 14.06.2017 / 19:30 / Eintritt 6 € / Dachgeschoss

Mit seinem Vortrag über Korsika als Wanderinsel möchte Jörg Petersen nicht nur all die Personen ansprechen, die, wie er begeisterte Inselfreunde sind. Auch diejenigen, die immer schon einmal die Insel kennenlernen wollten, und die, die sich einfach nur überraschen lassen wollen, sind herzlich eingeladen. Der Vortrag ist bestimmt durch viele Bilder von Korsikas wunderschöner und wilder Natur. Im Gegensatz zu vielen anderen Mittelmeerregionen wurde hier viel Ursprünglichkeit bewahrt und zum Teil sogar wiederhergestellt. So werden die wenigen „Bettenburgen“, die es auf der Insel seit den 60ern des letzten Jahrhunderts gab, inzwischen abgerissen und durch Quartiere ersetzt, die eher im Einklang mit der Natur stehen.

 

Neben Basisinfos über Klima, Vegetation, Geografie und Geschichte wird Jörg Petersen den Schwerpunkt seines Vortrages darauf legen, welche Möglichkeiten sich dem Inselgast bieten, der sich gerne zu Fuß auf einsamen Pfaden in unbeschreiblicher Natur bewegt. Wanderinteressierte Gäste werden Empfehlungen für leichte bis mittelschwere Touren erhalten.

 

Korsischer Rotwein, Schafskäse und vielleicht auch etwas Macchia Honig sollen ein bisschen Korsika in das Dachgeschoss des Kornspeichers bringen.

 

Karten erhalten Sie unter 04779-89944-77, online oder an der Abendkasse.

Filmclub Freiburg

SA 10.06.2017 / 20:00 / Dachgeschoss

Der Filmclub Freiburg ist zurück!

 

Aus rechtlichen Gründen dürfen wir den Titel des Films, den wir an diesem Abend zeigen werden, auf unserer Homepage nicht nennen. Gerne können Sie diesen aber telefonisch unter 04779-8994477 erfragen.

Weitere Informationen zum Filmclub gibt es hier.

 

Der Mitgliedsbeitrag für 6 Filme beträgt 30 €, auch die einmalige Mitgliedschaft für einen Film ist möglich und kostet 6 €.

Bunte Stunde - Musikalisches und Kulinarisches

Zu Gast: BA-B (Birthe und Andreas Krethe)

FR 09.06.2017 / Beginn 20:00 / Einlass 19:00 / Erdgeschoss / Eintritt nach Ermessen (Hutkonzert)

BA-B – das Akustik-Duo sind Birthe und Andreas Krethe aus Balje-Hörne. Dieser Name ist auch eine kleine Hommage an eine ähnlich klingende kölsche Band, die die beiden sehr mögen. Schon seit 1992 musizieren sie gemeinsam und spielten in verschiedenen Bands auf Festivitäten in und um Kehdingen.

Da bei den beiden die ruhigere Musik auch nicht zu kurz kommen darf, entstand im letzten Jahr BA-B, ein Akustik-Duo, bei dem beide Gitarre spielen und singen, und Andreas auch dann und wann mal in die Klaviertasten haut. Mit Liedern, die den beiden gefallen, die man kennt, aber nicht so häufig hört, wollen sie ihre Zuhörer erfreuen. „Musik soll einfach nur Spaß machen und einen berühren“ ist ihr Motto. So ist das Repertoire von BA-B nicht nur eine Mischung aus Rock/Pop-Songs der 80er/90er/… sondern es beinhaltet auch eigene Lieder, die von Herzen kommen. Genau die richtige Musik, um mit einem Getränk und kleiner Leckerei einen netten Plausch mit dem Tischnachbarn zu führen.

 

Der Eintritt zur Bunten Stunde ist wie immer frei - die Musiker freuen sich aber über jede Spende die im Hut landet, der während der Veranstaltung herumgereicht wird.

 

Tischreservierungen unter: 04779-89944-77

Klönspeicher und Spieleabend

FR 02.06.2017 / 19:30-23:00 / Erdgeschoss und Terrasse

Hier soll geklönt, getrunken, diskutiert und gelacht werden. Alle sind herzlich willkommen!

 

Dieses Mal laden wir wieder zu einem Spieleabend ein. Einige Gesellschaftsspiele liegen bereit - weitere können gerne mitgebracht werden.

Auch der Schwaben-Stammtisch wird an diesem Abend wieder zusammenkommen.

Durch Anregung einiger Vereinsmitglieder laden wir außerdem zum ersten Mal alle (Hobby-)Fotografen und Fotografieinteressierte zu einem offenen und unverbindlichen Austausch ein. Mögliche Themen können hier Fototechnik, Zurechtkommen mit digitaler Fotografie, Erfolge und Misserfolge, aber auch ganz anderes sein.

Mai 2017

Themenabend: Unschlagbar – Abgrenzung als Schlüssel für mehr Selbstsicherheit

DI 30.05.2017 / 19:30 - 21:30 / Eintritt 5 € / Dachgeschoss

Trotz Ängsten, Wut und anderer Emotionen handlungsfähig bleiben. Erfahren Sie etwas über typische Täter-Opfer-Dynamik.

 

Referentin:

Cordula Clausen - Dozentin für Gewaltprävention, Selbstsicherheitstrainerin, Kriminalkommissarin a. D.

 

www.gesundheitsnetzwerk-kehdingen.de

Lesung: Hasnain Kazim

FR 26.05.2017 / Beginn 20:00 / Eintritt 15 €

Foto: privat
Foto: privat

Veranstaltung in Kooperation mit dem Förderverein Bücherei Freiburg-Elbe e. V.

Der Journalist und Autor Hasnain Kazim (u. a. „Grünkohl und Curry. Die Geschichte einer Einwanderung“) kommt für eine Lesung in den Kornspeicher.

 

Hasnain Kazim wurde 1974 in Oldenburg geboren und ist der Sohn indisch-pakistanischer Einwanderer. Seine Schulzeit verbrachte er in Hollern-Twielenfleth und in Stade. Im Kornspeicher wird Kazim aus seinem Buch „Grünkohl und Curry. Die Geschichte einer Einwanderung“ lesen, in welchem er den langen und beschwerlichen Weg seiner Eltern von der Einwanderung nach Deutschland bis hin zum Erhalt der deutschen Staatsbürgerschaft schildert.

 

Hasnain Kazim absolvierte sein Studium der Politikwissenschaft in Hamburg und begann eine Laufbahn als Marineoffizier. Er arbeitete als freier Mitarbeiter unter anderem für das "Stader Tageblatt" und die Deutsche Presse-Agentur dpa im Südasienbüro in Neu Delhi, Indien. Von 2009 bis 2013 war er Südasienkorrespondent von SPIEGEL ONLINE und DER SPIEGEL mit Sitz in Islamabad, Pakistan, von 2013 bis 2016 deren Türkei-Korrespondent in Istanbul. Die Türkei musste er verlassen, weil die türkische Regierung ihm wegen seiner kritischen Berichterstattung die Verlängerung seiner Akkreditierung verweigerte. Auch aus dieser Zeit als Krisenberichterstatter wird Kazim berichten und hierzu aus seinem zweiten Buch "Plötzlich Pakistan" lesen. Seit März 2016 ist Hasnain Kazim Korrespondent von SPIEGEL ONLINE und DER SPIEGEL in Wien und berichtet von dort auch weiterhin über die Türkei sowie aus anderen Ländern.

 

Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets und bestellen Sie online! Ticket-VVK außerdem telefonisch unter 04779-89944-77 oder über die Kreissparkasse und die Volksbank in Freiburg.

Filmclub Freiburg

SO 21.05.2017 / 20:00 / Dachgeschoss

Der Filmclub Freiburg ist zurück!

 

Aus rechtlichen Gründen dürfen wir den Titel des Films, den wir an diesem Abend zeigen werden, auf unserer Homepage nicht nennen. Gerne können Sie diesen aber telefonisch unter 04779-8994477 erfragen.

Weitere Informationen zum Filmclub gibt es hier.

 

Der Mitgliedsbeitrag für 6 Filme beträgt 30 €, auch die einmalige Mitgliedschaft für einen Film ist möglich und kostet 6 €.

Speichergespräch:

Visionen für Nordkehdingen – Auftaktveranstaltung

MI 17.05.2017 / Beginn 19:30 / Einlass 19:00 / Eintritt 5 € "Speichersoli"

Thema des Abends wird die zukünftige Entwicklung Nordkehdingens sein. Kaum eine andere Region des Landkreises Stade leidet bereits jetzt schon so spürbar unter den negativen Auswirkungen des demografischen Wandels, wie die Samtgemeinde Nordkehdingen.

 

Eine Gruppe von 20 StudentInnen der Leuphana Universität in Lüneburg hat sich mehrere Monate mit der Situation in Nordkehdingen auseinandergesetzt und im Rahmen einer Semesterarbeit Szenarien entwickelt, die zeigen, in welche Richtung die zukünftige Entwicklung in der Samtgemeinde gehen könnte. In zwei Workshops mit Vertretern der unterschiedlichsten Interessengruppen aus Politik, Verbänden und Vereinen wurden die Szenarien diskutiert und ausgefeilt.

 

Sabrina Gerdes, Sprecherin der Studentengruppe, betont, dass Szenarien noch keine Lösungen anbieten jedoch sehr hilfreich bei der Entwicklung von Visionen und Handlungsstrategien sein können.

 

Samtgemeindebürgermeister Edgar Goedecke, der die Arbeit der StudentInnen aktiv begleitet hat, möchte die Erkenntnisse der StudentInnen nutzen, einen Visionsprozess in der Samtgemeinde auf den Weg zu bringen, an dessen Ende Ziele formuliert sind, die Politik und Verwaltung bei Entscheidungen von Zukunftsbedeutung als Leitfaden dienen können.

 

Während des Speichergespräches werden die StudentInnen ihre Szenarien vorstellen. Gäste werden die Möglichkeit haben, Fragen zu stellen, Anregungen zu geben und sich konstruktiv in einen zukünftigen Visionsprozess einzubringen. Samtgemeindebürgermeister Goedecke wird darstellen, wie er sich die Gestaltung dieses Visionsprozesses vorstellt.

 

Die Veranstaltung richtet sich an alle NordkehdingerInnen, die Interesse an der Zukunft ihrer Region haben und sie vielleicht sogar aktiv mitgestalten wollen. Besonders sollen sich die Mitglieder der Räte, die Gewerbetreibenden, Institutionen und Verbände  und die Vertretungen der noch sehr bunten Nordkehdinger Vereinslandschaft eingeladen fühlen.

 

Als Eintritt wird ein Solidarbeitrag in Höhe von 5 € erhoben, den der Speicher zur Finanzierung der Betriebskosten für das Haus nutzt.

Tanzkurs: Standard- und Lateintänze für Fortgeschrittene

Donnerstags von 20:00 bis 21:30 Uhr / Kursbeginn: 04.05.2017 / Kosten 70 € für 8 Termine

Unsere Tanzkurse für Anfänger Anfang dieses Jahres waren gut besucht und die Resonanz der Teilnehmer war durchweg positiv. Viele möchten ihre Tanzkenntnisse weiter ausbauen, weshalb ab Donnerstag, den 4. Mai ein Tanzkurs für Fortgeschrittene angeboten wird. Auch Interessierte, die nicht an dem vorangegangenen Kurs teilgenommen, aber bereits anderweitig Tanzerfahrung gesammelt haben sind dazu eingeladen, sich zu diesem Kurs anzumelden. Der Kurs kostet 70 € und wird donnerstags an 8 aufeinanderfolgenden Terminen von 20:00-21:30 Uhr stattfinden. Unterrichtet werden die Standardtänze Walzer, Tango und Quickstep, sowie die Lateintänze Cha-Cha-Cha, Rumba und Jive. Dabei achtet Tanzlehrer Boris Ksoll bei der Musikauswahl darauf, moderne Musikstücke zu verwenden.

Ein neuer Anfängerkurs ist für den kommenden Herbst oder Winter geplant.

 

Eine Anmeldung ist erforderlich und wird sofort telefonisch unter 04779-89944-77 oder online entgegengenommen.

Tanzabend: Standard, Latein und Discofox

FR 05.05.2017 / Beginn 20:00 / Eintritt 4 €

Für alle, die ihre erlernten Tanzkenntnisse auch anwenden möchten, findet am Freitag, den 5. Mai ab 20:00 Uhr ein Tanzabend im Kornspeicher statt. 

 

Tanzlehrer Boris Ksoll legt Musikstücke auf, zu denen Standard, Latein und Discofox getanzt werden kann.

 

Ohne Anmeldung - kommen Sie einfach vorbei!

Filmclub Freiburg

SO 07.05.2017 / 20:00 / Dachgeschoss

Der Filmclub Freiburg ist zurück!

 

Aus rechtlichen Gründen dürfen wir den Titel des Films, den wir an diesem Abend zeigen werden, auf unserer Homepage nicht nennen. Gerne können Sie diesen aber telefonisch unter 04779-8994477 erfragen.

Weitere Informationen zum Filmclub gibt es hier.

 

Der Mitgliedsbeitrag für 6 Filme beträgt 30 €, auch die einmalige Mitgliedschaft für einen Film ist möglich und kostet 6 €.

Pokerkurs

Kurstermine: Montags, 08.05., 15.05. und 22.05. / Beginn 19:00 Uhr / Dauer 2-3 Stunden / Kosten 20 € für 3 Termine

Im Mai wird im Historischen Kornspeicher an drei Montagabenden ein Kurs von Boris Ksoll angeboten für alle, die das Pokerspiel erlernen möchten.

 

Es gibt zahlreicher Pokervarianten. Eine der bekanntesten ist Texas Holdem in der Variante No Limit. Diese wiederum kann am Cash-Table oder im Rahmen eines Turniers gespielt werden. In diesem Kurs werden zunächst die Grundregeln erklärt und geübt.

 

Der erfolgreiche Pokerspieler berücksichtigt die Zahl der Mitspieler genauso wie seine Position am Tisch. Er berechnet die Gewinnwahrscheinlichkeit seiner Karten und passt seine Setzgröße daran an. Zudem beobachtet und analysiert er seine Gegenspieler. An den drei Kursabenden wird die Grundlage geschaffen und Tipps für eine eigene Weiterbildung gegeben.

 

Der erste Kursabend behandelt die Grundlagen. Am zweiten Abend ist Cash-Game und Gewinnwahrscheinlichkeiten das Thema, am dritten Abend Turnierspiel und Setzverhalten. Außerdem gibt es eine Einführung in das Onlinespiel und die Nutzung von Tracking- und Analysesoftware, Literaturhinweise und Forentipps. Auch werden die im Internet üblichen Notationscodes erklärt.

 

Wir bitten um Anmeldung; telefonisch unter 04779-89944-77 oder online.

 

Der Kornspeicher

ist barrierefrei!

Historischer Kornspeicher

Elbstraße 2

21729 Freiburg/Elbe

Kartentelefon: 04779-89944-77

info@kornspeicher-freiburg.de

Zum Ticketshop

Newsletter

Hier melden Sie sich an für den Newsletter des Kornspeichers.

Der Kornspeicher in der Presse.