Vergangene Veranstaltungen 2016

JULI 2016

Kindertheater Pina Luftikus: Frau Meier, die Amsel

SA 30.07.2016 / Beginn 16:00 / Eintritt 7 € / Dachgeschoss

© Petra Jaeschke
© Petra Jaeschke

Ein Theaterstück für Kinder ab 4 Jahren

nach dem Bilderbuch von Wolf Erlbruch.

 

Frau Meier macht sich Sorgen: um einen Knopf, der abzufallen droht, um ein Flugzeug, das in ihrem Gemüsebeet landen könnte, oder um ihre Bohnen, falls die Sonne nie mehr scheinen würde... bis sie eines Morgens in ihrem Garten einen kleinen Vogel findet.  Nun sorgt sie für ihr Vogelkind und zieht es auf. Und während der Vogel größer wird, wächst Frau Meier über sich hinaus: Sie lernt das Fliegen!
Ein komisches und poetisches Theaterstück mit Petra Jaeschke und einem Sack Kartoffeln.

 

Dauer: ca. 40 Minuten

Kartenvorverkauf: Kreissparkasse und Volksbank in Freiburg oder online auf der Webseite der Kinder-Uni (Kurs 40): http://www.kinder-uni-freiburg-elbe.de

Kinder-Uni

28.06.-30.07.2016

Vom 28. Juni bis zum 31. Juli 2016 bietet der Förderverein Historischer Kornspeicher Freiburg erneut sein Kinder-Uni-Programm an. Neben den Ferienspaßangeboten in den Gemeinden setzen wir auf Aktionen, die Wissen vermitteln und Spaß machen.

 

Kinder und Jugendliche von 5-16 Jahren aus der Region als auch Kinder und Jugendliche, die sich hier an der niedersächsischen Unterelbe mit ihren Familien im Urlaub befinden, haben 2016 die Wahl zwischen ca. 25-30 Kursangeboten, die Themen aus dem Kunstbereich, der Naturwissenschaft, Geschichte, Landwirtschaft, Musik, Literatur und Technik abdecken.

 

Kinder lernen einen modernen Milchviehbetrieb kennen, sie können einen Einblick in die Arbeitsweise von Archäologen bekommen oder das Leben auf einem Bauernhof vor 100 Jahren erkunden. Technisch interessierte Kinder bauen zum Beispiel Elektromotoren, Druckluftraketen oder können sich im Kerzenziehen und der Seifenproduktion ausbilden lassen. Naturkundliche Angebote gibt es vom Verein für Naturerlebnisse, vom Natureum Niederelbe und der Kreisjägerschaft. Die Kreisjugendmusikschule beteiligt sich mit einem bunten Kinderangebot aus Musik, Tanz, Bewegung und Verkleidung. Schatzsucher können Erfahrungen im Geocaching in Freiburg sammeln. Für kreative und kunstbegeisterte Kinder und Jugendliche finden sich zahlreiche Kunstangebote im Vorlesungsverzeichnis. Inzwischen verfügt die Kinder-Uni über einen ansehnlichen Stamm von qualifizierten DozentInnen aus der Region. Eine akademische Ausbildung wird nicht vorausgesetzt. Wesentlich ist, dass unsere DozentInnen über überdurchschnittliches Fachwissen verfügen und dazu befähigt sein müssen, dieses Wissen auch altersgerecht zu vermitteln.

 

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie auf der Homepage der Kinder-Uni: http://www.kinder-uni-freiburg-elbe.de

Plattdeutsch-Kurs für Anfänger mit Jörg Petersen

DI 05./12./19./26.07.2016 / 20:00-21:30 / Kostenbeitrag 25 €

Im Juli 2016 bietet Jörg Petersen – Vorstandsmitglied des Fördervereins Historischer Kornspeicher und bekennender Liebhaber der niederdeutschen Sprache – einen Plattdeutschkurs für Anfänger an.

An vier Dienstagabenden werden von den Teilnehmern plattdeutsche Vokabeln, Aussprache, Lese- und Hörverständnis sowie das Führen von einfachen Dialogen erlernt.

 

Der Kostenbeitrag beträgt für alle vier Abende zusammen 25 €.

 

Termine: Dienstag 05./12./19./26.07.2016 / 20:00-21:30 Uhr

 

Anmeldung telefonisch unter 04779-89944-77 oder online über unseren Ticketshop.

Themenabend: Paardynamiken - das Salz in der Suppe

DI 19.07.2016 / 19:30 - 21:30 / Eintritt 5 € / Dachgeschoss

Paardynamiken – was ist das eigentlich? Wir alle haben starke unbewusste Muster, Prägungen und Glaubenssätze. Die sind meist viel älter, als die Beziehung, in der wir leben. Immer wieder führen diese dazu, dass wir uns mit unserem Partner in den immer gleichen Streits verstricken, bzw. in dem schon vertrauten Frust landen.

 

An diesem Abend lernen wir etwas über die Hintergründe von destruktiven Paardynamiken und wie wir sie für uns konstruktiv nutzen können.

 

Referenten:
Klaus Heese, Neuhaus - Paartherapeut & Heilpraktiker
Cordula Clausen, Neuhaus - Paarberaterin

Konzert: ensemble olano - Ohrenergötzendes Tafelconfect

FR 08.07.2016 / Beginn 20:00 / Einlass 19:30 / Eintritt 10 € / Dachgeschoss

Das ensemble olano hat sich zum Ziel gesetzt, auf modernen Instrumenten mit barockem Schwung zu musizieren. Das Programm reicht von italienischen Delikatessen wie Vivaldi und Franceschini über Mannheimer Preziosen von Molter bis hin zu klassischen Leckerbissen von Mozart.

Dabei kommen auch authentische Instrumente wie Barocktrompeten zum Einsatz und die Musiker wissen um Aufführungspraxis und Geschichte der Werke.

Der Titel ist Programm: fernab dem Bemühung um verkopften Historizismus in der Aufführung will das Ensemble Olano mit barocker Spielfreude für Ohrenvergnügen sorgen!

© Duesenberg
© Duesenberg

Leiter des Ensembles ist Jochen Weiß. Er ist zurzeit einer der gefragtesten Trompeter in der Schweiz. Er studierte in Basel, Stuttgart und London und konzertierte bereits mit Orchestern wie dem London Philharmonia Orchestra, dem Radiosinfonieorchester Stuttgart, dem Kammerorchester Stuttgart, der Oper Stuttgart und dem Basler Sinfonieorchester. Gesang und Ausdruck bilden die Grundlage seines Spiels. An der Schola Cantorum Basiliensis wurde er zudem auf historischen Trompeten unterrichtet und das Studium Alter Musik beeinflusst sein Spiel maßgeblich. Er gewann die Stelle als Solo-Trompeter im Durban Philharmonic Orchestra, spielte an derselben Position im Berner Sinfonieorchester, dem Orchestre Musique Des Lumiéres, dem Basler Festival Orchester und der Camerata da Vinci. Gern gesehener Gast ist er zudem im Collegium Novum Zürich, der Camerata Schweiz und dem Ensemble Phoenix. Konzertreisen führten ihn bereits nach Asien, USA, Südafrika und durch Europa.

Ein weiteres Mitglied des ensemble olano ist Friedemann Boltes. Er studierte Trompete in Köln, Basel und Stuttgart. Er spezialisierte sich auf die Aufführung Zeitgenössischer Musik und arbeitete mit Komponisten wie Karlheinz Stockhausen, Helmut Lachenmann, Earle Brown, Juan Maria Solare sowie Ensembles und Orchestern wie dem Ensemble Neue Musik Stuttgart, den Dresdner Philharmonikern, der Hamburger Camerata, dem Orchestre Sinfonique du Jura, der musikFabrik, u.v.a. Er gründete eigene Ensembles für besondere Projekte und Konzertreihen und wirkte bei Rundfunkaufnahmen für Radio Bremen, den SWR, den Schweizer Rundfunk und DLF mit. Darüber hinaus gilt sein Interesse der historischen Aufführungspraxis für sein Instrument.

Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets und bestellen Sie online! Ticket-VVK außerdem telefonisch unter 04779-89944-77 oder über die Kreissparkasse und die Volksbank in Freiburg.

JUNI 2016

Themenabend: Unschlagbar - ein Abend in Sachen Gewaltprävention

DI 28.06.2016 / 19:30 - 21:30 / Eintritt 5 € / Dachgeschoss

Unbewusste Persönlichkeitsanteile (u. a. Angst, Scham & Aggressionen) erzeugen oft Konflikte.

 

Wird das im Dunkel Liegende erhellt, werden wir SELBSTbewusster.

 

Der Infoabend ermutigt uns, unseren Grenzen näherzukommen um diese und damit uns(er) SELBST zu stärken.

 

Referentin:

Cordula Clausen, Neuhaus

Dozentin für Gewaltprävention & Selbstsicherheitstrainerin, Kriminalkommissarin a.D.

Botanische Kunst - Ausstellung des Kunstverein Kehdingen

SA 11. bis SO 26.06.2016 / Vernissage am SA 11.06.2016 um 16:00

In diesem Jahr richtet der Kunstverein Kehdingen die Aufmerksamkeit auf Botanische Kunst. Künstler, die sich der botanischen Kunst verschrieben haben, malen einzelne Blätter, manchmal von Insekten angefressen, zeichnen zarte Pflanzen, fleischige Blüten, eine Hagebutte oder den nackten Rosenstängel. Es gibt Künstler, die sich auf Obst, Gemüse oder Blätter spezialisiert haben, arbeiten mit Materialien, die sie in der Natur finden oder konservieren Pflanzenteile wie die Botaniker auf ihren Herbarien.

Während in der Vergangenheit wissenschaftliche Exaktheit der Pflanzendarstellung den absoluten Vorrang hatte, experimentieren die zeitgenössischen Künstler mit den inhaltlichen und ästhetischen Möglichkeiten, die aus der Begegnung der beiden Disziplinen entstehen.

Künstler heute konzentrieren sich auf die einzelne Pflanze und betonen bewusst das Individuelle „ihres“ Exemplars. Das Typische ist nicht mehr wichtig, denn anders als die Pflanzenmaler der Vergangenheit, stellen die Künstler der Gegenwart ja keine unbekannten Pflanzen mehr dar.

In der ersten Ausstellung in diesem Rahmen vom 11. bis 26. Juni 2016 werden im Kornspeicher in Freiburg Gemälde und Aquarelle von Andreas Hentrich (www.andreashentrich.de) unter dem Titel „Blattwerke“ gezeigt - Vernissage ist am Samstag, den 11. Juni um 16:00 Uhr. Parallel zur Ausstellung können Kinder am Sonntagvormittag, den 12. Juni von 11 bis 12:30 Uhr mitgebrachte Pflanzen zu künstlerischen Frottagen (Durchreibetechnik) umwandeln (Kunst-Workshop für Kinder von Rita Helmholtz). Am Samstag, den 18. Juni von 11 bis 12:30 Uhr bietet ein Foto-Workshop von Rita Helmholtz beste Gelegenheit zu erfahren, wie man Blumen und Planzen auf interessante Weise fotografieren kann. Anmeldung hier!

Am Sonntag 19.6.2015 biete Frau Dr. Renate Hücking eine Führung durch die Ausstellung an.

Am Feitag, den 24. Juni hält Dr. Renate Hücking einen Vortrag über Botanische Kunst der Gegenwart. Die Ausstellung wird am Sonntag 26.6.2016 um 16 Uhr mit einer Finissage in Form eines Künstlergesprächs abgeschlossen.

Die zweite Ausstellung von mehreren KünstlerInnen zu einem Thema der Botanischen Kunst beginnt am 8. Oktober und endet am 23. Oktober 2016.

 

Weitere Informationen unter www.kunstvereinkehdingen.de

Mitgliederversammlung des Förderverein Historischer Kornspeicher Freiburg (Elbe) e. V.

FR 17.06.2016 / Beginn 19:30 / Dachgeschoss

Foto-Seminar: "So werden deine Fotos richtig gut!"

MI 15.06.2016 / Beginn 19:00 / Dachgeschoss / Eintritt 5 € "Speichersoli"

Foto: Norbert Nowak
Foto: Norbert Nowak

„So werden Deine Fotos richtig gut!“ verspricht Rita Helmholtz im Titel ihres Foto-Seminars. Rita Helmholtz zeigt anhand von zahlreichen Foto-Beispielen was gute Fotos ausmacht und gibt dabei eine Reihe Tipps wie sie jeder einfach umsetzen kann. Man braucht dafür keine Bedienungsanleitung wälzen oder sich erst die Kenntnis komplizierter Fototechnik aneignen. Dabei spielt auch die Kamera keine große Rolle, egal ob man eine teure Systemkamera oder eine einfache Kompaktkamera besitzt. Das wirklich Wichtige für gute Fotos ist die Fotografin bzw. der Fotograf selbst. Und worauf man beim Fotografieren achten sollte, dass erfährt man in diesem leicht verständlichen Foto-Seminar.

 

Wer dies weiter vertiefen möchte, kann am Samstag, den 18.06.2016 im Rahmen der Ausstellung „Botanische Kunst“ des Kunstverein Kehdingen an dem Foto-Workshop von Rita Helmholtz teilnehmen.

 

Rita Helmholtz hat mit ihren Fotokursen in der VHS-Stade und der VHS-Buxtehude vielen Fotoanfängern mit großer Begeisterung den Einstieg in die Fotografie vermittelt. Die Anfänge ihrer Liebe zur Fotografie liegen schon in ihrer Kindheit. In ihren beruflichen Tätigkeiten als Architektin, Archäologin und besonders als Product- und Marketing-Managerin für Kameras spielte die Fotografie immer eine wichtige Rolle. Seit ca. 2 Jahren widmet sie sich gemeinsam mit Ihrem Partner Norbert Nowak ausschließlich der Fotografie. Ihr Tätigkeitsfeld umfasst alle Bereiche der Fotografie, besonders jedoch kreative Foto-Shootings und Bildbearbeitung, Foto-Kurse und Workshops sowie Online-Kurse.

 

Der Eintritt kostet 5 € und kommt allein dem Kornspeicher zugute.

 

Anmeldung telefonisch unter 04779-89944-77 oder online über unseren Ticketshop.

Projektpräsentation: Gästehaus am Freiburger Hafen

DI 14.06.2016 / Beginn 19:30 / Dachgeschoss

Foto: Frank Maier / Grafik: mavrogiannis + nordwald Gestaltung
Foto: Frank Maier / Grafik: mavrogiannis + nordwald Gestaltung

Barrierefreier Wohlfühl-Urlaub für ALLE am Freiburger Hafen

Lesen Sie hier die ausführliche Projektbeschreibung:

Projektbeschreibung
Gästehaus am Hafen von Freiburg.pdf
Adobe Acrobat Dokument 383.6 KB

Für Rückfragen stehen Ihnen die Projekt-Initiatoren vom Haus der Horizonte,

Hauptstraße 12a in Freiburg, gern auch unter Tel. 04779 – 21 666 99 zur Verfügung.

12. Lichterfest des Fördervereins

SA 11.06.2016 / Beginn 18:00 / Außengelände

Am Samstag, den 11. Juni ist es wieder soweit. Zwischen Kornspeicher und Hafen findet ab 18 Uhr das 12. Lichterfest des Fördervereins Historischer Kornspeicher Freiburg / Elbe e. V. statt. Wie gewohnt gibt es wieder reichlich zu essen und zu trinken, und das zu erschwinglichen Preisen. Fleisch vom Grill, Spanferkel, „Kornspeichersalate“, Bier vom Fass und ein kleines Sortiment erlesener Weine sollen dafür sorgen, dass niemand das Fest hungrig und durstig verlassen muss.

Mit einsetzender Dunkelheit bereiten Windlichter, Kerzen und Fackeln eine gemütliche Stimmung.

Einige Mitglieder der Seglervereinigung Freiburg haben sich wieder bereit erklärt, mit ihren Booten „Hafenrundfahrten“ für Festbesucher anzubieten. Der Kornspeicherverein und die Freiburger Seglervereinigung laden alle Wassersportfreunde von Hamburg bis Cuxhaven ein, Freiburg an diesem Wochenende anzulaufen.

 

Für mehrere Stunden wird die Band „C.A.B“ für gute Stimmung sorgen. C.A.B. (chock a block) bedeutet frei übersetzt "nichts geht mehr." Dieser Name ist ein Überbleibsel aus der Gründungszeit der Stader Band, als vereinzelte Musiker nach Übungsabenden in den Ecken lagen, geschafft von den anstrengenden Proben neu geschaffener Klangwerke und doch mit einer gewissen Glückseligkeit auf den Gesichtern, die durch den einen oder anderen Joint noch verstärkt wurde.

Im Laufe der Zeit änderte sich das Gesicht der Band vollständig. Aus einer Hippiegruppe entwickelte sich langsam eine Band, die sich ein vielseitiges Repertoire erarbeitet hat. Jazz, Balladen, Rock, Blues, groovender Funk und auch mal ein Titel aus der Pop-Ecke. Musik zum Relaxen und zum Abtanzen. Musik, die vom Ohr direkt in die Beine geht.

 

Für den Besuch des Lichterfestes wird kein Eintritt genommen. Allerdings wird auch in diesem Jahr während der Veranstaltung eine Spendensammlung zur Deckung der Unkosten durchgeführt. Alle Helferinnen und Helfer sind ehrenamtlich tätig. Eventuelle Überschüsse werden für den Kulturbetrieb des Speichers genutzt.

MAI 2016

Theater mit Kultur auf dem Lande e. V.:

Und manchmal läuft der Wald - eine Macbeth-Komödie

SA 28.05.2016 20:00 Uhr, Einlass 19:30 Uhr / Dachgeschoss

Eintritt im Vorverkauf 10 € / ermäßigt 7 € / Abendkasse 11 € / ermäßigt 8 €

Foto: Hartmut Behrens
Foto: Hartmut Behrens

Ein Stadttheater irgendwo in der Provinz, von Pleite bedroht. Ein Ensemble, in dem jeder glaubt, selbst für die Hauptrolle am besten geeignet zu sein. Eine junge Regisseurin, die ihr erstes Stück inszenieren soll: ausgerechnet "Macbeth", das schaurigste Drama Shakespeares. Ihr ehrgeiziges Ziel: eine außergewöhnliche Inszenierung, die dem Theater aus dem Provinzmief verhilft. Aber erstmal bekommt sie es mit den Schauspielern zu tun, ihren Intrigen, ihrer Selbstverliebtheit, den kuriosen Ideen und dem Misstrauen, mit dem sie der jungen Frau begegnen.

Das Theater als überdrehtes Spiegelbild der Gesellschaft - in einem turbulent-witzigen Stück von Hartmut Behrens mit dem Ensemble aus "Salomés Erlösung".

 

Es spielen: Jasmin Horeis, Heinz Schneider, Klaus Ergenzinger, Kristina Stracke, Anja Olbort, Sigrid Vollmer, Susanne Wirth, Gudrun Tornow-Keese und Hartmut Behrens.

Ticket-Vorverkauf über die Kreissparkasse und die Volksbank in Freiburg.

Bunte Stunde - Musikalisches und Kulinarisches

Zu Gast: HerzTerz

FR 27.05.2016 / Beginn Musikprogramm 20:00 / Einlass 19:00 / Erdgeschoss /

Eintritt nach Ermessen (Hutkonzert)

Foto: Marie Sprute
Foto: Marie Sprute

Die Bunte Stunde im Kornspeicher: genießen Sie tolle Live-Musik und leckere Kleinigkeiten in gemütlicher Atmosphäre. Der Eintritt ist frei - die Musiker freuen sich aber über jede Spende die im Hut landet, der während der Veranstaltung herumgereicht wird.

 

Als musikalischer Gast sind dieses Mal dabei: HerzTerz. HerzTerz sind Marissa Burchardt und Karsten Rademacher. Sie widmen sich besonders den unterschiedlichen Spielarten gemeinsamen Gesangs. Ob Klassiker des Pop oder Rock, ob neue Interpretationen uralter Balladen, ob notengetreue Duette, oder improvisierte Folkterzen, sie veredeln die Stücke auf ihre ganz eigene Art. Die Burchardt bezaubert durch ihre geschulte, aber auch gekonnt changierende Dreioktavenstimme, Rademachers doppelt so alte und nicht mehr ganz frische Stimme besticht durch ihre Ausdrucksstärke und Wandlungsfähigkeit. Das Duo unterstützt sich dabei mit qualifiziertem Querflöten- und Gitarrenspiel.

 

Burchardt & Rademacher bedienen mit ihrem Programm keinen bestimmten musikalischen Geschmack, sie spielen Lieblingslieder, die ihnen zugestoßen sind ohne Ansehen von Herkunft und Genre. Da finden sich viele der Großen der populären Musik des 20. Jahrhunderts, versteckte Schätze unbekannterer Songwriter, Lieder aus Europa und amerikanischer Rootsfolk wieder, da gibt es auch eine schöne Portion deutscher Stücke. Dieses funkelnde Kaleidoskop wird zusammengehalten durch die Stimmen und die Präsenz der beiden Musiker.  In diesem Duoprojekt verfolgen sie mit Hingabe ihre Begeisterung für den gemeinsamen Gesang um Liebe und Trennung, Leben und Tod – schön und rau, zurückgelehnt und mit Biss, mit Herz und mit Terz.

 

Weitere Infos und Hörproben unter: http://www.mondhofmusik.de/

 

Tischreservierungen unter: 04779-89944-77

2ERLEI: Starke Farben - Sanfte Töne

Ausstellung von Regina Lieder-Schönn und Dagmar Schwientek

FR 27.05.2016  18:00-20:00 / SA 28.05.2016  14:00-19:00 / SO 29.05.2016  14:00-17:00 /

1. Obergeschoss

Foto: Guido Clostermann
Foto: Guido Clostermann

Nach langjähriger Teilnahme in der Malgruppe der Kunstpädagogin Marie Luise Fiß in Stade haben Dagmar Schwientek und Regina Lieder-Schönn 2015 das erste Mal ihre Arbeiten gemeinsam öffentlich gemacht. Sie stellten ihre Werke unter dem Namen 2erlei im Atelier Bruening in Steinkirchen aus. Ihr gemeinsames Anliegen ist es, den Betrachter innehalten zu lassen und sich berührt zu fühlen und ihm dabei den nötigen Spielraum für die eigene Phantasie zu lassen. Auch in Zukunft werden sie das Duo unter dem Namen 2erlei finden.

 

Dagmar Schwientek hat sich vorrangig dem abstrakten Arbeiten verschrieben. Sie benutzt bei der Entstehung ihrer Bilder häufig strukturgebende Materialien. Dabei greift sie zu Pasten, Stoffen und Papier, aber auch Naturmaterialien wie Erde oder ein Stück Rinde wird man bei ihr finden.

 

Regina Lieder-Schönn nutzt als Ausgangspunkt beim Herangehen an ein neues Bild meist den Impuls den ihr eine bestimmte Farbe gibt. Diese wird ihr zum Energieträger, der sie durch ihre Arbeit trägt. Ihr Gestalten wird durch die Freude am Experimentieren bestimmt und Anregung findet sie häufig in persönlich gewonnenen Eindrücken ihres Alltags.

 

Bis zur "Fertigstellung "ist es auch immer ein neues Abstandnehmen, ein Setzen von Akzenten und das nicht allein, sondern im gemeinsamen Austausch. Dabei ist es für beide immer wieder ein Staunen über das unterschiedliche Herangehen, was die Wahl der Farben und Materialien angeht , aber auch die Bearbeitung eines gleichen Themas.

Ausstellungsflyer zum Download
Flyer_2erlei.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.9 MB

Frühschoppen: Spanferkelessen mit dem Brass Ensemble Krummendeich

SO 22.05.2016 / Beginn 11:00 / Erdgeschoss und Terrasse /

Eintritt 16 € (Spanferkel mit Beilagen + Konzert) / 6 € (nur Konzert)

© Blasorchester Krummendeich e.V.
© Blasorchester Krummendeich e.V.

Frühschoppen im Historischen Kornspeicher: Hier erwartet Sie köstliches Spanferkel kombiniert mit einem mitreißenden Konzert und herrlichem Blick auf den Freiburger Hafen!

 

Die Fleischerei Guthahn aus Osten wird Sie mit zartem saftigem Spanferkel und leckeren Beilagen verwöhnen - viele halten es für das beste Spanferkel in der ganzen Region.

 

Als musikalischen Gast haben wir uns das Brass Ensemble Krummendeich eingeladen.

Das Brass Ensemble Krummendeich spielt bekannte Stücke aus verschiedensten Musikrichtungen. Von der Klassik über Musicals, Film-, Fernsehmelodien, Swing, Evergreens bis hin zu Rock/Pop Unterhaltungsmusik werden alle Titel mit Blechblasinstrumenten gespielt und teilweise rhythmisch begleitet.

Hierfür haben sich Musiker aus den Landkreisen Stade und Cuxhaven zusammengefunden, die Erfahrungen aus verschiedensten Musikgruppen einbringen. Die musikalische Leitung erfolgt durch die Musikpädagogin Carmen Fick. Als Instrumente werden Trompeten, Posaune, Flügel-, Wald- und Bariton-Hörner, Tuba sowie eine Cajón als Rhythmus-Instrument eingesetzt.

 

Der Eintrittspreis beinhaltet das Konzert des Brass Ensemble Krummendeich sowie eine Portion Spanferkel mit Krautsalat, Brot, Kartoffelcreme und Tzatziki. Getränke werden separat berechnet.

Reservieren Sie jetzt telefonisch unter 04779-89944-77 oder online über unseren Ticketshop.

Themenabend: Inner Wise - die innere Weisheit

DI 17.05.2016 / 19:30 - 21:30 / Eintritt 5 € / Dachgeschoss

Kopf oder Bauch - wer regiert im Körper?

 

Werde dein eigener Heiler und nutze deine innere Weisheit (Inner Wise). Dieses ist eine neue Methode energetischer Heilung.

 

Wir werden an kleinen alltags-tauglichen Übungen Spaß haben, unsere Lebensenergie testen und vieles mehr. Ein spannender Abend für alle, die energetische Heilung verstehen und sich wieder ins Gleichgewicht bringen möchten.

 

Referentin:  Birgit Otto, Wischhafen -    Krankenschwester & Inner Wise Coach

APRIL 2016

Bunte Stunde - Musikalisches und Kulinarisches

Zu Gast: Moortempel

FR 29.04.2016 / Beginn 20:00 / Einlass 19:00 / Erdgeschoss / Eintritt nach Ermessen (Hutkonzert)

© Moortempel
© Moortempel

Die Bunte Stunde im Kornspeicher: genießen Sie tolle Live-Musik und leckere Kleinigkeiten in gemütlicher Athmosphäre. Der Eintritt ist frei - die Musiker freuen sich aber über jede Spende die im Hut landet, der während der Veranstaltung herumgereicht wird.

 

Dieses Mal sind Moortempel zu Gast; eine Band die Spaß macht und nicht richtig in ein Schema passt. Klassisch besetzt mit Gitarren, Bass und Schlagzeug geht’s meist rockig zur Sache. Status Quo, CCR oder Marius Müller Westernhagen werden nicht streng gecovert, aber ziehen sich als Richtschnur durchs Programm. Auch Countryfreunde bedienen Moortempel mit Liedern von Emmilou Harris und anderen. Alle Bandmitglieder spielten schon in den verschiedensten Richtungen, haben sich nun zusammengefunden und ihr Ziel klar definiert: Freude an der Musik, die von der Bühne auf das Publikum überschlägt.

 

Tischreservierungen unter: 04779-89944-77

2. Talk op Platt: "Fröher weer allens beter!“

DI 19.04.2016, Beginn 20:00 Uhr, Einlass 19:30 Uhr / Dachgeschoss / Eintritt: 5 € "Speichersoli"

Der Talk op Platt geht in die zweite Runde: Jörg Petersen hat erneut „plattdeutsche Gäste“ zu einer Talkrunde auf Platt eingeladen, in der die geladenen Gäste Gelegenheit bekommen, Fragen zum Alltagsleben in ihrer Kinder- und Jugendzeit zu beantworten.  Den Abschluss bildet die Frage: „Weer fröher denn wirklich allens beter?“

Diese Fragen dürfen die Besucherinnen und Besucher nach Ende der Veranstaltung gerne noch bei einem guten Getränk weiterdiskutieren.

Konzert: Achim Bütow

FR 15.04.2016 / Beginn 20:00 / Einlass 19:30 / Dachgeschoss / Eintritt im VVK 8 €/Abendkasse 10 €

© Achim Bütow
© Achim Bütow

Achim Bütow ist ein Vollblutmusiker aus dem Norden Deutschlands, also ein echter „friesischer Jung“. Mitte 2014 ergab es sich, dass er anlässlich einer Veranstaltung einige Geschichten vorlas, was beim Publikum eine sehr starke Resonanz hervorrief. Damals entstand die Idee, daraus ein neuartiges Programm zu gestalten, welches aus kurzen Geschichten mit dazu passenden Musikstücken besteht.

Das Programm weckt Erinnerungen an Gefühle, welche im Alltag viel zu oft den anscheinend so wichtigen Notwendigkeiten untergeordnet werden. Es erzählt von Sorgen und Nöten die überwunden werden, von Situationen, welche überraschende Wendungen nehmen und von Erlebnissen, welche Menschen verändern oder zum Lachen bringen über die eigene Menschlichkeit.

Achim Bütow erzählt kleine wahre Geschichten die Mut machen, aufmuntern und das Herz und den Verstand ansprechen. Sie handeln von Liebe, Bewältigung von Krankheit und der Verwirklichung von Träumen. Sie sind mal nachdenklich, mal ernst, aber oft auch sehr humorvoll. Auf der Akustik-Gitarre begleitete, live gesungene Lieder von Jacques Brel, Herman van Veen, Klaus Hoffmann und weiteren großen Songwritern unserer Zeit, runden den Abend stimmungsvoll ab.

 

Lesen Sie hier einen Konzertbericht:

Presseartikel Achim Bütow
Achim Bütow in Restrup BKR 27 Feb 2016.p
Adobe Acrobat Dokument 4.4 MB

Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets und bestellen Sie online! Ticket-VVK außerdem telefonisch unter 04779-89944-77 oder über die Kreissparkasse und die Volksbank in Freiburg.

Speichergespräch: Biografiegespräche – Dialog zwischen Ost und West

MI 13.04.2016, Beginn 19:30 Uhr, Einlass 18:45 Uhr / Dachgeschoss / Solidarbeitrag: 5 € Zugunsten des Fördervereins Historischer Kornspeicher e. V.

Foto: Natasha G. Allner
Foto: Natasha G. Allner

Vortrag und Gespräch mit Axel Schmidt-Gödelitz

 

Axel Schmidt-Gödelitz ist Gründer des Vereines „Ost-West-Forum Gut Gödelitz e.V.“  (http://www.ost-west-forum.de/index.php) und Initiator der Biografiegespräche. Der Verein setzt sich seit 1994 intensiv für den Dialog zwischen Menschen Ost- und Westdeutschlands und neuerdings auch zwischen Polen und Deutschen sowie Deutschen und türkischstämmigen Deutschen ein. Schmidt- Gödelitz war von 1976-1982 Referent in der ständigen Vertretung der Bundesrepublik in Ostberlin und begleitete Egon Bahr bei der Ausarbeitung der Ostverträge. 2010 wurde ihm das Bundesverdienstkreuz für seine Verdienste verliehen.

 

Für die Speichergespräche wird grundsätzlich ein Eintritt in Höhe von 5 € erhoben. Die Einnahmen sind nicht für die Referenten sondern sind ein Solidarbeitrag für die Gebäudeunterhaltung des Historischen Kornspeichers.

Kindertheater Pina Luftikus: Ein Mond für die Prinzessin

SO 10.04.2016 / Beginn 15:00 / Eintritt Kinder 6 €/ Erw. 8 € / Dachgeschoss

© Petra Jaeschke
© Petra Jaeschke

Ein Theaterstück über das Wünschen für Kinder von 4 bis 10 Jahren und Erwachsene.

Prinzessin Leonore hat Bauchweh, weil sie aus Langeweile zu viele Himbeertörtchen gegessen hat. Und sie glaubt, dass nur der Mond sie wieder gesund machen könne. Ihr Vater, der König, ruft umgehend seine Minister, damit sie Leonore den Mond vom Himmel holen. Doch der Mond ist für diese Herren zu weit weg, zu groß und womöglich aus Schimmelkäse: Nichts zu machen! Da wird der König traurig, aber der Narr hat eine Idee... Erzählt und gespielt wird diese bewegende und heitere Geschichte von der königlichen Goldschmiedin Fiona Silberstern.

 

Konzert op Platt: Liekedeler un Frünn

SA 02.04.2016 / Beginn 20:00 / Einlass 19:30 / Eintritt 9 € / Dachgeschoss

Foto: Gert Drögemüller
Foto: Gert Drögemüller

Mit ihren Liedern im Gepäck sind Liekedeler seit über 25 Jahren unterwegs, oft kreuz und quer durchs Land. Ihr Ziel ist immer dasselbe geblieben: dem Publikum die Freude an der Musik und an der plattdeutschen Sprache zu vermitteln.

 

Plattdeutsch? Schlager? Volksmusik? Pop? Liekedeler-Musik lässt sich nicht in eine Stil-Schublade pressen. Sie spielen von allem etwas, probieren immer wieder Neues aus und wagen sich weg vom Althergebrachten, ohne dabei den eigenen Stil zu verlieren. Sie bleiben sich treu, mit offenen Ohren für neue Ideen. Liekedeler überzeugen mit ausdrucksvoller Musik, zarter Lyrik und schöner Sprache.

 

Die aktuelle Besetzung 2016: Jörn Schröder, Gesang und Gitarre; Gert Drögemüller, Gesang und Akkordeon/Keyboard. Zur Verstärkung holen sich Liekedeler  befreundete "Frünn" - lassen Sie sich überraschen!

Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets und bestellen Sie online! Ticket-VVK außerdem telefonisch unter 04779-89944-77 oder über die Kreissparkasse und die Volksbank in Freiburg.

 

Der Kornspeicher

ist barrierefrei!

Historischer Kornspeicher

Elbstraße 2

21729 Freiburg/Elbe

Kartentelefon: 04779-89944-77

info@kornspeicher-freiburg.de

Zum Ticketshop

Newsletter

Hier melden Sie sich an für den Newsletter des Kornspeichers.

Der Kornspeicher in der Presse.