Vergangene Veranstaltungen im Kornspeicher

2010

So, 5.12.10

Freiburger Adventsmarkt

Der Adventsmarkt beginnt um 14 Uhr mit dem Familiengottesdienst in der St. Wulphardi-Kirche in Freiburg.

Im und am Historischen Kornspeicher am Freiburger Hafen findet auch in diesem Jahr der beliebte Adventsmarkt mit großer Tombola und vielen Überraschungen für die Kleinen statt.

Der Bürgerverein Freiburg lädt auch in diesem Jahr am Nachmittag zur Weihnachtsmann-Kaffeestube in den Gemeindesaal ein.

Anschließend freuen sich die Kleinen auf Ponyreiten und Stockbrotbacken am Lagerfeuer. Für Kinder bis 12 Jahre gibt es ein Suchspiel im Kornspeicher „Such den Korni“ mit schönen Preisen. Am Nachmittag besucht auch der Weihnachtsmann den Adventsmarkt! Weiter gibt es Maltische, Waffeln und Kakao.

Auch die Großen werden adventlich bedacht. Sie können Fisch, Bratwurst, Getränke und Punsch genießen. Der von einem Vereinsmitglied gefertigte Kornspeicher-Engel kann an diesem Tag erworben werden. Im weihnachtlich geschmückten Kornspeicher werden Handarbeiten, Künstlerpuppen und Bären, Holzarbeiten,  Kupferkunst u.v.m. angeboten.

Freitag, 03.12.2010

Lichtereinkauf & Lebendiger Adventskalender

Besuchen Sie Freiburg im vorweihnachtlichen Lichterglanz zu einem Abendeinkauf mit besonderem Flair.

Wir möchten Sie gerne einladen zum Bummeln und Verweilen, zum Einkaufen und Klönen in gemütlicher Atmosphäre.

Am Freiburger Kornspeicher laden wir Sie ab 18 Uhr zum Lebendigen Adventskalender zu Glühwein, Punsch und heißem Saft ein.

Samstag, 23.10.2010 / Sonntag, 24.10.2010

Kehdinger Wildganstage 2010 

Reger Flugverkehr in der Kehdinger Elbmarsch

Die Marschen zwischen Freiburg und Balje an der Unterelbe sind in jedem Herbst Einflugschneise für riesige Vogelschwärme, dann erleben wir die Ankunft unserer nordischen Gäste.

Als Drehscheibe des weltweiten Vogelzuges bietet die Landschaft der Elbmarschen vor allem den Brutvögeln der arktischen Tundra wie Nonnengans und Singschwan im Herbst eine ideale Landebahn und vielfältige Möglichkeiten zur Rast, Mauser und Nahrungssuche.

Hier können sie sich von der Jungenaufzucht unter kargen Bedingungen und einem langen Flug mit vielen Gefahren ausruhen und sich auf das Brutgeschäft im nächsten Sommer vorbereiten.

Als Auftakt der Wildgans-Saison 2010, in der wieder zahllose Gäste aus Nah und Fern nach Kehdingen kommen, um das einzigartige Schauspiel zu beobachten, veranstaltet der Touristikverein Kehdingen gemeinsam mit dem Kornspeicher im sechsten Jahr ein buntes Programm rund um die gefiederten Besucher.

 

Fotowettbewerb „Federvieh“

Vom Albatross zum Zaunkönig

 

Anlässlich der Kehdinger Wildganstage 2010 lädt der Touristikverein Kehdingen e.V. alle Fotofreunde ein, an einem Wettbewerb rund um das Thema „Federvieh“ teilzunehmen. 

Dabei steht nicht nur die Wildgans im Mittelpunkt, sondern alle Schnappschüsse und Impressionen von Begegnungen mit gefiederten Freunden sind gefragt: Drollige Momente, nachdenkliche Stimmungen, aufregende Erlebnisse, exotische Reiseerinnerungen – alles, was Federn trägt, ist gefragt! (Foto Carolin Kunz)

Alle Fotos werden während der Wildganstage im Historischen Kornspeicher in Freiburg ausgehängt, um sowohl von den Besuchern als auch von einer Fachjury begutachtet und bewertet zu werden.

Infos zu den Wildganstagen im Internet unter www.wildganstage.de oder Telefon 04770-831129

2.10.10 Programm für Büttenwarder am 02.10.10

16.00 Uhr

  • Shorty öffnet seine Kneipe im Kornspeicher
  • Ausstellung im Speicher
  • Kinderspiele
  • Brakelmann – Trecker – Show
  • Kostümwettbewerb
  • Ringstechen mit der Gemeinschaftsmofa
  • Ponyreiten
  • Eisverkauf

 

 

18.00 Uhr

  • Siegerehrung

Shortys Krustenbraten (Essen im Speicher) 

Ab 19.30 Uhr 

  • Lesung aus dem Buch „Zu Besuch in Büttenwarder“ mit den Autoren Ulfert Becker und Norbert Eberlein (Eintritt 7€)
  • Auftritt der Nordfriesischen Musikergruppe „De Inspringer“ im Wechsel mit den Autoren
  • Ausschank bei Shorty vor der Lesung, in der Lesepause und dann noch ´mal kräftig nach der Lesung

De Inspringer

 

„De Inspringer“ gaben am 2. Oktober ab 19:30 Uhr den musikalischen Rahmen für die abendliche Lesung von Ulfert Becker (Dokumentarfilmer Büttenwarder) und Norbert Eberlein (Drehbuchautor der Büttenwarderserie) im Freiburger Speicher.

Dem Publikum der Büttenwarder Talente-Casting-Show  des Norddeutschen Rundfunks sind „De Inspringer“ ebenso bekannt, wie den meisten Menschen im nördlichen Schleswig-Holstein, wo sie mühelos jeden Saal im Vorverkauf füllen. In der Fernseh-Casting-Show belegten die musikalischen Spaßvögel aus Nordfriesland den dritten Platz! 

Spaßvögel aus Nordfriesland

Hinter dem Namen der Gruppe, „De Inspringer“, verbergen sich seit 1992 fünf Musiker und Sänger aus Nordfriesland und Umgebung, die "fast" ausschließlich akustische Instrumente spielen. (Mundharmonika, Flöten, Gitarren, Bass, Akkordeon, Trommeln, Waschbrett etc.) und dazu mehrstimmig singen.

Ihre Musik, selbst geschrieben und die Texte teils nach eigenen Erlebnissen, teils nach überlieferten wahren Begebenheiten verfasst und auch gern satirisch unterlegt, hat sich in den letzten Jahren stark positiv verändert; war sie auf der ersten, 1995 erschienenen CD "Fresland pur" noch sehr volkstümlich, verwendeten sie dann auf der CD "Watt`n Ackewars" auch sehr frische Elemente aus Folk und Blues.

Die Lieder erzählen von wirklich bedeutsamen Begebenheiten des Lebens, wie z.B. Schlickloopen (Wattwandern), Aaleeten (Aalessen), dem Grünkohl oder der Mobiltelefonie (Handy), usw. :-)

Die neue CD „Schött wi??“ erschien im Oktober 2009. Wiederum haben „De Inspringer“ sich wichtiger Themen angenommen, wie z.B. De Gülletied, Buur söcht Fruu, Boßeln, Utverkoop, Waschbrettbuuk, etc. :-) Daneben haben sie auch einige nachdenkliche, stimmungsvolle und ruhige Stücke im Programm.

Sie tragen die Lieder bei ihren Live-Auftritten nicht einfach nur vor, sondern bieten plattdeutsche Unterhaltung, bei der die Moderation zwischen den Musikstücken immer wieder erfolgreich auf die Lachmuskeln des Publikums zielt.

Mehr Informationen über die erfolgreiche Gruppe „De Inspringer“ gibt es auf der Homepage der Nordfriesischen Musiker:  www.de-inspringer.de/   Auf der Homepage findet man auch einen Link zu einem köstlichen Videoclip der Gruppe mit ihrem Güllesong

Büttenwarder ist überall, auch in Freiburg

Büttenwarder in Freiburg? Eigentlich liegt Büttenwarder, die (fiktive) kleine Ortschaft, in der die liebenswerten Typen Kurt Brakelmann und Adsche zu Hause sind, im südöstlichen adfsdfsdfunter Einbeziehung der Bevölkerung im Elbe-Weser-Dreieck ist eine Lesung von Norbert Eberlein und Ulfert Becker aus ihrem Buch „Zu Besuch in Büttenwarder“. Eberlein ist Drehbuchautor der Sendung und Becker ist vom NDR beauftragt, die Dreharbeiten zur NDR Kultsendung mit der Kamera zu dokumentieren. Die beiden Autoren sind also mittendrin im Büttenwardergeschehen. So wird die Lesung, deren Beginn um 20 Uhr im Kornspeicher geplant ist, auch keine Lesung im klassischen Sinn sein. Natürlich werden die beiden aus ihrem Buch lesen. Allerdings werden sie auch viel von den Dreharbeiten zu erzählen haben und immer wieder kleine Filmsequenzen vorführen. 

Shortys Kneipe

 

 

Bereits am Nachmittag wird Shorty, der Wirt von Büttenwarder, seine Kneipe geöffnet haben. Gäste werden nichts von den aus Funk und Fernsehen bekannten Spezialitäten von Shortys Speisekarte vermissen. Kullerpfirsichbowle a la Shorty, natürlich Lütt un Lütt (Bier und Kümmel), diverse Knackwurstgerichte mit Salat aus dem wiederverschließbaren Eimer, Wackelpudding, Ufoburger und vieles mehr wird über Shortys Tresen gehen.

 

Zur musikalischen Unterhaltung kommen De Inspringer (siehe weiter unten). Für Kinder wird ein Spieleangebot bereitgehalten. Erwachsene werden dort vielen Spielen aus ihren Kindertagen begegnen. Auf der Wiese vor dem Dorfkrug (Kornspeicher) können Kinder auf einem der zahmsten Ponys von ganz Büttenwarder reiten.

Höhepunkte

Höhepunkt des gesamten Büttenwarder-Events ab 16 Uhr wird ein Wettbewerb sein, wer von den Gästen die gelungenste Büttenwarderverkleidung trägt. Eine hochkarätig besetzte Jury (namhafte Personen aus Politik und Wirtschaft) wird darüber befinden, wer den schönsten Brakelmann, Adsche, Shorty, Bruno, Bürgermeister Schönbiehl etc. abgibt. 

 

Treckerbesitzer aus dem ganzen Elbe-Weser- Dreieck sind herzlich eingeladen, sich und ihren Trecker im Wettbewerb „Schönstes Brakelmanngespann (Kombi Trecker und Brakelmannkostüm)“ zu beteiligen.

Ringstechen mit der Gemeinschaftsmofa

 

 

Für die „Heißsporne“ unter Büttenwarders Jugend gibt es ein Ringstechen von der fahrenden Gemeinschaftsmofa von Brakelmann und Adsche.

Ja, die Gemeinschaftsmofa steht dem Kornspeicher für das große Büttenwarderfest zur Verfügung. Shorty darf selbstverständlich erst nach dem Ringstechen aufgesucht werden, Büttenwarders Polizist H.H. wird unangekündigte Alkoholkontrollen durchführen.

Beim Ringstechen winken ebenso wie bei den Wettbewerben attraktive Preise. Im Speicher gibt es eine kleine Ausstellung interessanter Büttenwarderrequisiten. Unter anderem kann man den Siegerkuhfladen vom letztjährigen Kuhfladenroulette bewundern.

Näheres über die Sendung finden Sie auf der Homepage des NDR.

Unsere Veranstaltung wird mit 200 Euro vom Förderverein Bücherei Freiburg unterstützt.

Mi, 15.09.10

Feste feiern - Literarische Höhe- und Tiefpunkte

Literaturfest Niedersachsen der VGH-Stiftung um 19 Uhr

Feste sind riskante Unternehmungen. Im Idealfall aber rühren die gemeinschaftlichen Glücksmomente an die Magie des Daseins.

Kein Wunder also, dass die Autoren der Weltliteratur bei Volks- und Familienfesten stets mit gespitzter Feder parat standen: Die Literatur ist voll von Hoch- und Tiefpunkten der Festkultur, von Ausrutschern und Triumphen.

Arianne Borbach (die deutsche Stimme von Uma Thurman und Catherine Zeta Jones) und Andreas Fröhlich (Bob Andrews in „Die Drei ???“ und deutsche Stimme von Ethan Hawke) lesen mit fröhlichem Feuereifer Texte von den festverrückten Literaten, von Thomas Bernhard und Klaus Mann, von David Forster Wallace, Feridun Zaimoglu und vielen anderen mehr.

Andreas Fröhlich

Weitere Infos auf der Homepage des Literaturfestes Niedersachsen

Susanne Helfferich (Stader Tageblatt) bei der Arbeit

Vorne von links

Jens Meyer (Textauswahl), Andreas Fröhlich (Leser), Arianne Borbach (Leserin)

Hinten von links

Eckhard Stasch (Textauswahl), Herbert Bruns (1. Vorsitzender Förderverein Historischer Kornspeicher Freiburg Elbe), Susanne Reuter (künstlerische Leitung des Literaturfestes), Hermann Schulte (Regionaldirektor der VGH Stade)

Sonntag, 12.09.2010

Tag des offenen Denkmals

Kornspeicher geöffnet von 14 bis 17 Uhr.

Nähere Infos auf der Homepage der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (http://tag-des-offenen-denkmals.de/)

29.08.2010 Bücherflohmarkt

Samstag, 14.08.2010

Das Lichterfest - Unser Fest am Kornspeicher

Ein wunderbarer Abend - ein gelungenes Fest, und die Tradition der äußeren Trockenheit bleibt uns auch im sechsten Jahr erhalten: kein Regen den ganzen Abend, aber innen waren wir gut "befeuchtet". Klicken Sie hier, um den Artikel aus dem Stader Tageblatt zum Lichterfest zu lesen.

8. und 9. Mai 2010

Kornspeicher zum Freiburger Fleckenfest geöffnet

Besuchen Sie den Kornspeicher im Rahmen des Freiburger Fleckenfestes, schauen Sie sich den Baufortschritt im Gebäude an und genießen Sie von Detlef Heinsohn restaurierte und digitalisierte alte Schmalspurfilme.

15 Uhr

"Bei uns zu Hause" - Freiburg/Elbe im Jahre 1955

Filmlänge ca.: 60 min

16 Uhr

Sturmflutkatastrophe 1976 und eine kurze Bild-Diashow von der Flut 1962. Filmlänge zusammen ca.: 30 min

17 Uhr

"Der große Schnee" - Schneekatastrophe Jahreswechsel 1978/79

Filmlänge ca.: 30 min

Nutzen Sie die Gelegenheit, dem Förderverein Kornspeicher beizutreten.

Wir freuen uns auf Sie

20. März 2010

Himmel und Erde

Eine Fotoschau mit musikalischer Begleitung

Der Niederländer Tjeert Mensinga und der Freiburger Jörg Petersen, beide seit ihrer Jugend begeisterte Fotografen, zeigen eine Auswahl ihrer Landschaftsaufnahmen aus der Kehdinger Elb- und der Holländischen Emsmarsch.

Die beiden Fotografen sind sich erstmals im Internetfotoforum Panoramio begegnet. Dort haben sie viele Gemeinsamkeiten an ihren Fotos entdeckt. Besonders die weiten, zum Teil von dramatischen Wolkenformationen beherrschten marschentypischen Himmel haben immer wieder  neue Motive geboten.

Bereits 2008 entwickelte sich bei den beiden Fotografen die Idee, die Gemeinsamkeiten ihrer Heimatlandschaften in einer Fotoschau zu zeigen.

Mit Joachim Mardt trägt ein zweiter Kehdinger zur Ausgestaltung des Abends bei. Mardt begleitet den Bildervortrag mit ausgewählten Musikstücken auf der Laute. 

Ein kleiner Imbiss ist im Eintrittsgeld in Höhe von 6 € enthalten. Im Rahmen des Baustellenprogrammes verzichten Darsteller, Musiker, Autoren etc. auf Honorare und Gagen. Die gesamten Einnahmen werden für die weitere Sanierung des Kornspeichers eingesetzt.

 

Joachim Mardt

Joachim Mardt wurde 1944 in eine Familie geboren, in der viel musiziert wurde. Bei ihm nahm die Leidenschaft für Musik so richtig ihren Lauf, als er sich von seinem Konfirmationsgeld ein Banjo kaufte. Seitdem hat Mardt in einigen Skifflegroups  und Jazzbands gespielt. Beachtlich ist, dass der gelernte Fernmeldetechniker nie eine Ausbildung an den Instrumenten, die er spielte, erhalten hat. Was man von ihm zu hören bekommt, hat er sich selbst beigebracht. Seit Jahren gilt seine besondere Aufmerksamkeit der Renaissancemusik.

Ungefähr 5 Jahre hat er beim Renaissance Consort Buxtehude mitgespielt. Mit dem Schauspieler Charly Rinn hat Joachim Mardt ein Programm mit Liedern und Gedichten aus der Zeit der Renaissance zusammengestellt.

Mit der gleichen Ausdauer, die Mardt beim Erlernen seiner Instrumente an den Tag legte, hat er sich selbst ein lautenähnliches Instrument gebaut. Mardt ist Förderer des Freiburger Speicherprojektes und tritt im Rahmen des Baustellenprogrammes am 20.3.2010 ohne Gageforderung mit seiner Laute auf.

Die Akteure des Abends

Jörg Petersen

 

 

 

Jörg Petersen ist 1950 geboren und in Schleswig – Holstein und Hamburg aufgewachsen. Nach dem Pädagogikstudium in Göttingen ging er als Lehrer ans Freiburger Schulzentrum. Seit 2000 leitet er die Haupt- und Realschule Kehdingen in Freiburg.

Freiburg wurde ihm und seiner Familie zur Heimat. Neben seiner Verwurzelung in der Nordkehdinger Gesellschaft wird seine Heimatverbundenheit besonders durch seine Fotos deutlich. Mit 15 Jahren bekam er seine erste Kamera. Mit 16 besaß er seine erste gebrauchte Spiegelreflexkamera, der dann noch einige weitere folgten.

Seine Arbeit als freier Mitarbeiter beim Stader Tageblatt brachte den frühzeitigen Wechsel zur Digitalfotografie. Seit einigen Jahren hat Petersen sich auf die Darstellung der Kehdinger Landschaften mit ihren weiten und bisweilen sehr dramatischen Himmelsformationen spezialisiert.

Jörg Petersen finden Sie bei Panoramio hier

Tjeert Mensinga

 

 

 

Tjeert Mensinga ist Niederländer und wurde 1939 geboren. Bis zu seinem Ruhestand ist er über 20 Jahre als Maschinist zur See gefahren, hat dann in der Chemie und als technischer Planer in einer Sozialeinrichtung gearbeitet. Seit dem 18. Lebensjahr begleitet ihn allerorts eine Kamera.

Er lebt im Dorf Bierum nahe Delfziel in der niederländischen Emsmarsch. Wann immer seine Großfamilie ( 6 Kinder und 12 Enkelkinder) ihm Zeit lässt und Ehefrau Sijke ihm „Urlaub“ gibt, zieht er mit Hündin Lobke in die Natur. Natürlich geht er nie ohne Kamera und, wenn doch, entstehen immer noch fantastische Bilder mit der Handykamera.

Tjeert Mensinga und Jörg Petersen sind sich vor einigen Jahren im Fotoforum Panoramio von Google begegnet. Ein gemeinsames Fotoprojekt zugunsten des historischen Kornspeichers führt Mensinga am 20. März erstmals nach Freiburg.

Die Bilder von Tjeert Mensinga bei Panoramio sind hier.

12.02.2010

Die Kehdinger Blasmusikanten

Liebe Speicherfreunde,
im Namen des Vorstandes des Fördervereines Historischer Kornspeicher Freiburg Elbe möchte ich Sie auf ein Konzert mit den Kehdinger Blasmusikanten in Drochtersen hinweisen.

Veranstalter ist der Lions Club Kehdingen (www.lions.de). Eine besondere Freude für unseren Verein ist, dass der Lions Club 50 % der Einnahmen für die weitere Sanierung des Kornspeichers zur Verfügung stellt. Der Förderverein ist während der Veranstaltung mit einem Informationsstand vertreten.

Wenn Sie Freude an qualitativ hochwertiger Blasmusik haben, sollten Sie sich den Termin am  12. Februar vormerken.

Mit freundlichen Grüßen

Jörg Petersen

Veranstaltungsort:

Turnhalle Drochtersen http://www.kehdinger-blasmusikanten.de/

 

Der Kornspeicher

ist barrierefrei!

Historischer Kornspeicher

Elbstraße 2

21729 Freiburg/Elbe

Kartentelefon: 04779-89944-77

info@kornspeicher-freiburg.de

Zum Ticketshop

Newsletter

Hier melden Sie sich an für den Newsletter des Kornspeichers.

Der Kornspeicher in der Presse.