Vergangene Veranstaltungen im Kornspeicher

2008

14. November 2008

Jazz mit C.A.B. und Schnittchen

 

Der Bandname steht für chock a block und bedeutet frei übersetzt „Nichts geht mehr“. Der musikalische Schwerpunkt der 1992 gegründeten „Hippiegruppe“ verlagerte sich mit der Zeit und führte zu einem vielseitigen Repertoire mit Jazzstandards, Rock, Blues, Funk, Pop und ein wenig Weltmusik. Die Musik der neunköpfigen Band (plus Gäste, eben die "Friends“) geht von den Ohren direkt in die Beine und lädt ein zum Abtanzen oder Relaxen und einfach nur Hören.

Während des Abends wird das Publikum mit Schnittchen und Bier vom Fass verwöhnt. Der Kornspeicher-Verein freut sich auf Ihr Kommen!

 

Die Stammbesetzung besteht aus:

Rolf „Rollo“ Peters, Vocal

Wolfgang Leminski, Trompete

Gert Mattern,  Altsaxophon

Heidemarie Kollega, Tenorsax

Wilfreid “Wiwi” Wächter, Gitarre

Karsten „Fuzzy“ Fuchs, Gitarre

Martin Seifert,  Piano & Keyboard

Rolf „Leppi“ Lepstück,  Bass

Karl “Kalle” Siegel,  Drums 

Bei den meisten Auftritten sind auch Überraschungsgäste dabei, eben C.A.B. and Friends.

10. Oktober 2008

RAP im Speicher

Moli Moh (Moritz Buttler) ist 1994 über Graffiti und Breakdance zum Hip Hop gekommen. 1998 hat er dann RAP als Ausdrucksform für sich entdeckt. Er empfand RAP besonders in seiner Freestyle Form (freie Improvisation) als pure Therapie.  Seitdem ist er sowohl in seinen Freestyles als auch geschriebenen Text bemüht, Missstände aufzuzeigen und eine positive Botschaft zu hinterlassen.

Doch nicht nur in seinen Texten versucht er, Perspektiven zu schaffen. Seit 2000 hat er verschiedene Länder der Welt bereist, um Jugendliche in RAP- und Graffiti Workshops neue Möglichkeiten aufzuzeigen. Damit wa er auch schon mehrfach hier in Freiburg zu Besuch. Für 2009 hat er außer weiteren Reisen und Workshops geplant, ein Label zu gründen und sein Debüt Album zu veröffentlichen.

20. September 2008

Wir setzen Segel:

Das Baustellenprogramm startet

Im Kornspeicher Freiburg startet das „Baustellenprogramm“: Damit das Gebäude während der Bauphase nicht ungenutzt bleibt, bietet der Förderverein Kornspeicher einmal im Monat für die Nordkehdinger Bürgerinnen und Bürger ein Kulturprogramm an.

Mit dem Auftakt unter dem Motto „Wir setzen Segel“ findet am 20. September 2008 ab 17 Uhr eine Fotoausstellung „Großsegler an der Elbmündung“ von Birte Köser aus Cuxhhaven statt.

Um 19 Uhr wird der Film „Das Rätsel der Sandbank“ gezeigt und – nicht zuletzt – werden kulinarische Köstlichkeiten „Fish & Ships“ und anderes rund um Fisch angeboten.

 

Der Kornspeicher

ist barrierefrei!

Historischer Kornspeicher

Elbstraße 2

21729 Freiburg/Elbe

Kartentelefon: 04779-89944-77

info@kornspeicher-freiburg.de

Zum Ticketshop

Newsletter

Hier melden Sie sich an für den Newsletter des Kornspeichers.

Der Kornspeicher in der Presse.