DO 04.11.2021 | 19:00 Uhr | Eintritt: 8 €

Speichergespräch

Lesung/Gespräch mit David Hill und Dr. Michael Koch

DAVID HILL ist ein „American Indian“, ein Ältester (= Elder) der Choctaw Nation, Oklahoma, und seit Jahrzehnten einer der führenden Köpfe des AMERICAN INDIAN MOVEMENT (AIM). David Hill (78), ein charismatischer Redner, ein wahrer Krieger, widmet sein ganzes Leben dem Kampf für die Unabhängigkeit der indigenen amerikanischen Bevölkerung, die nach wie vor Repressionen unglaublichen Ausmaßes ausgesetzt ist. 

Der Abend im Kornspeicher wird von DAVID HILL und Dr. MICHAEL KOCH, dem Vorsitzenden des Vereins "TOKATA - LPSG RheinMain ev."   (https://www.leonardpeltier.de/ ), gemeinsam gestaltet. Der Verein widmet sich seit 20 Jahren indigenen Menschenrechten und unterstützt sehr aktiv verschiedene Projekte für indigene Jugendliche in den Reservaten Nordamerikas. KOCH ist Autor des Buches „Ein Leben für die Freiheit – Leonard Peltier und der amerikanische Widerstand“. Hauptthema des Abends wird der „Fall“ LEONARD PELTIER sein, der erwiesenermaßen seit 45 (!!!) Jahren unschuldig in den USA inhaftiert ist, aber DAVID HILL wird auch über die Kultur seiner Nation sprechen, über den Umgang der „Indianer“ mit Ressourcen und Mutter Erde.

Die Freiburgerin Rena Henke, durch deren Vermittlung DAVID HILL in den Kornspeicher kommt, freut sich: „Es ist mir eine große Ehre, dass er meine Einladung angenommen hat. Ein außergewöhnlicher Mensch mit einer großen Mission.“



Speichergespräch mit David Hill und Dr. Michael Koch

8,00 €

  • verfügbar

Historischer Kornspeicher

Elbstraße 2,  21729 Freiburg (Elbe)


Tel.: 04779-89944-74

Fax: 04779-89944-72

E-Mail: info@kornspeicher-freiburg.de