Harald Eckert (1931 – 2010) – „EVOLUTION“

SO 12.09. bis SO 26.09.2021 | Eintritt: frei

„EVOLUTION“ eine Ausstellung von Arbeiten des Freiburger Künstlers Harald Eckert (1931-2010)

 

Der Kornspeicher in Freiburg, Elbstraße 2, stellt im September den Freiburger Maler Harald Eckert (1931 - 2010) aus. Harald Eckert wäre in diesem Jahr 90 Jahre alt geworden.

Nach einer Malerlehre und dem Studium an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg arbeitete er 25 Jahre als Restaurator in Schleswig-Holstein. Nebenbei malte er viel, aber eben nur als Freizeitmaler.

Schon bald nach seinem Umzug 1979 nach Freiburg/ Elbe entschloss er sich, nur noch als freischaffender Maler zu arbeiten.   Er war es leid, als Restaurator „hinter anderen herzumalen“.

Hatte er bisher hauptsächlich mit Öl gemalt, wechselte er nun zu Acrylfarben, die ihm ein schnelleres Arbeiten ermöglichten. Sein bevorzugter Malgrund war nicht die Leinwand, sondern die Hartfaserplatte.

Die Ausstellung trägt nicht ohne Grund den Namen „EVOLUTION“ . Sie zeigt die Entwicklung der Malerei Harald Eckerts in all ihrer Kontinuität und all ihren Brüchen.

Trotz der verschiedenen Malweisen ist in den Bildern und Zeichnungen immer seine eigene Handschrift zu erkennen. „EVOLUTION“ dokumentiert diese Handschrift über einen Zeitraum von fast 50 Jahren.

Die Ausstellung läuft vom 12. – zum 26. September jeweils am Samstag und Sonntag in der Zeit von 13 – 17 Uhr. Besuchstermine in der Woche können gerne telefonisch über die Rufnummern 04779-264 und 015112722338 mit Andreas Holzhauer vereinbart werden. Über den gleichen Kontakt kann auch ein Besuchstermin im Wohnhaus des Künstlers in Freiburg Landesbrück vereinbart werden. Es ist nicht nur schön, sondern steckt voller Überraschungen aus dem Nachlass von Harald Eckert.


Historischer Kornspeicher

Elbstraße 2,  21729 Freiburg (Elbe)


Tel.: 04779-89944-74

Fax: 04779-89944-72

E-Mail: info@kornspeicher-freiburg.de