Das Programm

FR - SO 23.-25.06.2017 / 1. Obergeschoss

Fotoausstellung

Klaus Wehner: Gedanken eines Zaungastes

FR - SO 23.-25.06.2017 / 1. Obergeschoss

FR 19:00 (Vernissage) - 22:00 / SA + SO 13:00 - 20:00

Kulturlandschaft im Wandel - ein Dokument des Vergänglichen

Jeder kennt das: Landschaften verändern sich, Altvertrautes verschwindet und später lässt sich nur
schwer sagen, was eigentlich vorher so vertraut war. Naturlandschaft wird zur Kulturlandschaft,
Kulturlandschaft wird zu Baugebiet.
Wer bewahrt etwas von diesem „vorher“, vom „früher“?

Dem Fotografen Klaus Wehner geht es in seiner Ausstellung nicht um den romantischen Erinnerungsaspekt, sondern um ein Dokument des Vergänglichen am Beispiel „Zäune in Kulturlandschaften“. Auf Feldwegen in Uruguay entlang der Viehweiden entstanden im ersten
Jahrzehnt dieses Jahrtausends Fotos von Zäunen, die inzwischen längst verschwunden sind und einer vierspurigen betonierten Schnellstraße weichen mussten. Zäune als Zeugnis von etwa
hundert Jahren „Zaun-Handwerk“, dessen Kenntnisse und Erfahrungen von Generation zu Generation weiter gegeben wurden und auch heute noch werden. Die meisten der für den Zaunbau genutzten Werkzeuge und Geräte sind handwerkliche Spezialanfertigungen oder in Eigenarbeit erstellt. Viele Jahre dem Wetter ausgesetzt prägt eine fast „ewige Lebendigkeit“ den Charakter der Zäune und damit der gesamten Landschaft.

Diesen Eindruck hat der „Zaungast“ und Fotograf Klaus Wehner bei vielen Spaziergängen auf seine Weise aufgespürt und mit der Kamera festgehalten.
Sie als Besucher dieser kleinen Ausstellung sind herzlich eingeladen, ebenfalls „Zaungast“ zu sein und dieses vergängliche und teilweise bereits vergangene Kulturgut auf sich wirken zu lassen.

 

Die Vernissage findet am Freitag, den 23. Juni um 19:00 Uhr statt.

Filmclub Freiburg

SA 24.06.2017 / 20:00 / Dachgeschoss

Der Filmclub Freiburg ist zurück!

 

Aus rechtlichen Gründen dürfen wir den Titel des Films, den wir an diesem Abend zeigen werden, auf unserer Homepage nicht nennen. Gerne können Sie diesen aber telefonisch unter 04779-8994477 erfragen.

Weitere Informationen zum Filmclub gibt es hier.

 

Der Mitgliedsbeitrag für 6 Filme beträgt 30 €, auch die einmalige Mitgliedschaft für einen Film ist möglich und kostet 6 €.

Bildervortrag: Mit dem Fahrrad von Bilbao nach Stade

SO 25.06.2017 / 19:00 / Eintritt 5 € / Dachgeschoss

Foto: Klaus Quiatkowsky
Foto: Klaus Quiatkowsky

Im vergangenen Jahr machte sich der 75-jährige Klaus Quiatkowsky gemeinsam mit einem alten Schul- und Studienfreund auf eine 1.800 Kilometer lange Tour, die ihn vom spanischen Bilbao über die Pyrenäen, Frankreich und Belgien nach Stade führte - und zwar mit dem Fahrrad in nur 16 Tagen.

Von dieser abenteuerlichen Reise wird er, begleitet von vielen anschaulichen Bildern, im Kornspeicher berichten.

 

Schon seit seiner Schulzeit ist das Fahrradfahren eine große Leidenschaft des ehemaligen Stader Vize-Bürgermeisters. In den letzten Jahrzehnten unternahm Quiatkowsky viele ausgedehnte Radtouren: von Stade nach Krakau, Riga, St. Petersburg, Neapel, Pisa oder Rom. Seine bislang weiteste Reise führte ihn rund 3.000 Kilometer vom Donaudelta in Rumänien bis zur Quelle im Schwarzwald.

 

Lesen Sie hier einen Artikel aus dem Neue Stader Tageblatt vom 14.09.2016.

 

Karten erhalten Sie unter 04779-89944-77, online oder an der Abendkasse.

Kinder-Uni

26.06.-31.07.2017

Während der Niedersächsischen Sommerferien 2017 bietet der Förderverein Historischer Kornspeicher Freiburg erneut sein Kinder-Uni-Programm an. Neben den Ferienspaßangeboten in den Gemeinden setzen wir auf Aktionen, die Wissen vermitteln und Spaß machen.

 

Kinder und Jugendliche von 5-16 Jahren aus der Region als auch Kinder und Jugendliche, die sich hier an der niedersächsischen Unterelbe mit ihren Familien im Urlaub befinden, haben die Wahl zwischen ca. 30 Kursangeboten, die Themen aus dem Kunstbereich, der Naturwissenschaft, Geschichte, Landwirtschaft, Musik, Literatur und Technik abdecken.

 

Kinder lernen einen modernen Milchviehbetrieb kennen, sie können einen Einblick in die Arbeitsweise von Archäologen bekommen oder das Leben auf einem Bauernhof vor 100 Jahren erkunden. Technisch interessierte Kinder bauen zum Beispiel Elektromotoren, Druckluftraketen oder können sich im Kerzenziehen und der Seifenproduktion ausbilden lassen. Naturkundliche Angebote gibt es vom Verein für Naturerlebnisse, vom Natureum Niederelbe und der Kreisjägerschaft. Die Kreisjugendmusikschule beteiligt sich mit einem bunten Kinderangebot aus Musik, Tanz, Bewegung und Verkleidung. Für kreative und kunstbegeisterte Kinder und Jugendliche finden sich zahlreiche Kunstangebote im Vorlesungsverzeichnis. Inzwischen verfügt die Kinder-Uni über einen ansehnlichen Stamm von qualifizierten DozentInnen aus der Region. Eine akademische Ausbildung wird nicht vorausgesetzt. Wesentlich ist, dass unsere DozentInnen über überdurchschnittliches Fachwissen verfügen und dazu befähigt sein müssen, dieses Wissen auch altersgerecht zu vermitteln.

 

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie auf der Homepage der Kinder-Uni: http://www.kinder-uni-freiburg-elbe.de

Themenabend: Atem-Vielfalt – einfach wieder aufatmen!

DI 27.06.2017 / 19:30 - 21:30 / Eintritt 5 € / Dachgeschoss

Wie die Atemtherapie auf mehreren Ebenen wirken kann: Atem – und Körpertherapie, Alterspsychotherapie/Familientherapie.
Kurze Übungen zum „Auftanken“.

 

Referentin:

Sabine-Katharina Schuldt - Atemtherapeutin vom Atemhaus Blume in Stade

 

www.gesundheitsnetzwerk-kehdingen.de

Themenabend: Ayurveda – die Wissenschaft vom Leben

DI 04.07.2017 / 19:30 - 21:30 / Eintritt 5 € / Dachgeschoss

 

Leben in Ausgeglichenheit & Wohlbefinden


Was ist Ayurveda?
Was kann Ayurveda bewirken?
Welche Vorteile haben ayurvedische Maßnahmen und lassen sie sich in den westlichen Alltag integrieren?


Referentin:
Hiltrud Gold, Himmelpforten
Biotechnologin, Kräuterfrau, Ayurveda Massage - Therapeutin

 

www.gesundheitsnetzwerk-kehdingen.de

13. Lichterfest des Fördervereins

SA 05.08.2017 / Beginn 18:00 / Außengelände

Am Samstag, den 05. August ist es wieder soweit. Zwischen Kornspeicher und Hafen findet ab 18 Uhr das 13. Lichterfest des Fördervereins Historischer Kornspeicher Freiburg / Elbe e. V. statt. Wie gewohnt gibt es wieder reichlich zu essen und zu trinken, und das zu erschwinglichen Preisen. Fleisch vom Grill, Spanferkel, „Kornspeichersalate“, Bier vom Fass und ein kleines Sortiment erlesener Weine sollen dafür sorgen, dass niemand das Fest hungrig und durstig verlassen muss. Mit einsetzender Dunkelheit bereiten Windlichter, Kerzen und Fackeln eine gemütliche Stimmung. Für Live-Musik sorgt in diesem Jahr wieder die Band „The Three of Us“.

 

Für den Besuch des Lichterfestes wird kein Eintritt genommen. Allerdings wird auch in diesem Jahr während der Veranstaltung eine Spendensammlung zur Deckung der Unkosten durchgeführt. Alle Helferinnen und Helfer sind ehrenamtlich tätig. Eventuelle Überschüsse werden für den Kulturbetrieb des Speichers genutzt.

Themenabend: Grips & Glück – lerne, Dir einen kleinen Hirnbereich nutzbar zu machen!

DI 08.08.2017 / 19:30 - 21:30 / Eintritt 5 € / Dachgeschoss

Das limbische System hat einen sehr großen Einfluß auf unser Gefühlserleben. Erfahren Sie
einige spannende Fakten, die Ihr Leben erleichtern können.

 

Referent:

Dr. Frank J. Maier - Diplom-Biologe

 

www.gesundheitsnetzwerk-kehdingen.de

Filmclub Freiburg

FR 18.08.2017 / 20:00 / Dachgeschoss

Der Filmclub Freiburg ist zurück!

 

Aus rechtlichen Gründen dürfen wir den Titel des Films, den wir an diesem Abend zeigen werden, auf unserer Homepage nicht nennen. Gerne können Sie diesen aber telefonisch unter 04779-8994477 erfragen.

Weitere Informationen zum Filmclub gibt es hier.

 

Der Mitgliedsbeitrag für 6 Filme beträgt 30 €, auch die einmalige Mitgliedschaft für einen Film ist möglich und kostet 6 €.

Konzert: Duo Zwoika - Kammerweltmusik. Kammerfolk.

SA 19.08.2017 / Beginn 20:00 / Eintritt 10 € / Dachgeschoss

© Duo Zwoika
© Duo Zwoika

Grenzgängercellist Matthias Hübner und Tastenvirtuose Albrecht Schumann verarbeiten in ihrem Duo-Programm ihre Eindrücke zahlreicher musikalischer Expeditionen. Kammermusikalisch angelegt verschmelzen Elemente aus Weltmusik, Polka, Klezmer und klassischer Musik zu einem mannigfaltigen Affektmosaik.

 

Die beiden ambitionierten Solo- und Ensemblemusiker, die ihre Instrumente experimentell und vielfältig einsetzen, treffen sich in einem mitreißenden Fluss hochwertiger Klanggebilde, der sich vorbei an Folk-, Jazz- und Ambientlandschaften schlängelt. Ihr Programm besteht aus Eigenkompositionen, wundervoll bearbeiteten Folk- und Klezmerstücke sowie aus Stücken ihrer gemeinsamen Band „TROJKA“. Dabei bedienen sich Schumann und Hübner Loop- und Effektgeräten ebenso wie Anleihen klassischer Komposition.

 

Seit 2011 spielen die Musiker mehrere hundert Konzerte in der ganzen Republik und darüber hinaus. Auf Festival- und Konzertbühnen sowie in Theatern und Dorfkirchen begeistern sie ihr Publikum mit eingängigen Melodien, waghalsigen Kompositionen und einfühlsamen Balladen.

 

Die beiden Musiker sind seit vielen Jahren in verschiedenen Formationen und Stilrichtungen unterwegs, veröffentlichten mehrere CD's und sind Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe (bspw. Indie International Songwriting Contest 2015 und 2016).

 

Ein Zwoika-Konzert ist ein Gute-Laune-Akt. Hier treffen eingängig und ausgecheckte Stücke auf sympathische Entstehungsgeschichten. Was die beiden Künstler auf der Bühne präsentieren ist mehr als Musik, es ist die Perfektion einer wortlosen Kommunikation, die ihre Musik als Zeichen der Harmonie entwickelt.

 

Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets und bestellen Sie online oder telefonisch unter 04779-89944-77.

Weinprobe mit dem Weingut Peter Stolleis

SA 26.08.2017 / Beginn 17:00 / Eintritt  €

Wir freuen uns sehr, eine Weinprobe mit der Winzerfamilie Stolleis im Historischen Kornspeicher anbieten zu können!

 

Das Weingut Peter Stolleis liegt in der Mitte der Pfalz in dem Weinort Gimmeldingen-Mußbach. Bereits seit dem 17 Jahrhundert betreibt die Familie Weinbau. Auf 20 Hektar Weinbergen auf besten Lagen in und um Gimmeldingen werden verschiedene Weine angebaut. 

Der Familienbetrieb in vierter Generation ist auf Qualitätsweine spezialisiert. Flaggschiff ist eindeutig der Riesling, der 60% der Anbaufläche ausmacht und auf Lagen wie Gimmeldinger Mandelgarten, Biengarten, Kapellenberg oder dem Königsbacher Ölberg wächst.

 

Auszeichnungen gibt es ja mittlerweile wie Sand am Meer. Dennoch, da Sie das Weingut Stolleis vermutlich noch nicht kennen, ein paar kurze Worte zu seinen Referenzen:

2015 und 2016 war es Weinlieferant für das Bürgerfest des Bundespräsidenten in Schloss Bellevue. Regelmäßige Prämierungen erhalten seine Weine, insbesondere die Rieslinge, bei Mundus vini oder AWC Vienna. Der Haardter Herzog beispielsweise überzeugte in einer Falstaff-Verkostung (4/15) mit der höchsten Punktzahl unter allen VDP und Nicht-VDP Rieslingen Erster Lagen der Pfalz.

 

Die Teilnahmegebühr beträgt  €. Neben den zu verkostenden Weinen sind auch Wasser, Brot und Käsehäppchen im Preis enthalten. Eine Anmeldung unter 04779-89944-77 oder online ist erforderlich.

30-jähriges Jubiläum des Kunstverein Kehdingen

Ausstellung: SA 26.08. bis SO 10.09.2017 / Vernissage SA 26.08.2017 um 15:00 Uhr

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums zeigt der Kunstverein Kehdingen eine Ausstellung mit Arbeiten von 8 KünstlerInnen aus den Landkreisen Stade und Cuxhaven. Außerdem sind einige Einzelveranstaltungen geplant. Weitere Informationen folgen.

 

www.kunstvereinkehdingen.de

Jugendtheater Wellenbreker

SA 09.09.2017 / Beginn 15:30 / Dachgeschoss / Eintritt frei

Theater spielen macht Spaß – und besonders das plattdeutsche Theater hat in den letzten Jahren immer mehr Freunde gefunden. Da aber bekanntlich erst Übung den Meister macht, bietet der Landschaftsverband Stade im Jahr 2017 sein 20. Seminar für plattdeutsches Jugendtheater an.

 

In einem mehrteiligen Workshop an vier Wochenenden im Sommer wird mit interessierten Jugendlichen im Alter von 12 bis 18 Jahren ein Theaterprogramm eingeübt. Dieses wird dann im September und Oktober auf die Bühne gebracht.

Niedersächsische Musiktage 2017: Raum und Klang

An Alehouse Session

SO 10.09.2017 / Beginn 17:00 / Eintritt 25 €/erm. 20 € / Dachgeschoss

© Knut Utler
© Knut Utler

Die Niedersächsischen Musiktage verwandeln mit den Barokksolistene aus Norwegen drei stimmungsvolle Spielstätten für einen Abend in urige englische „Public Houses“ – kurz Pubs – des späten 17. Jahrhunderts. Ein stimmungsvolles Programm mit viel Folk und Musik von Henry Purcell.

 

Ein paar Musiker bringen ihre Instrumente mit und treffen sich im Pub, um eine Jam Session zu spielen. Und je länger und alkoholreicher der Abend, desto ausgelassener die Stimmung. Das ist heute so, und das war es auch zur Zeit Henry Purcells, der nachweislich gerne das Alehouse besuchte, auch um sich an der Musik zu erfreuen. Die norwegischen Barokksolistene sind eigentlich Spezialisten für Alte Musik. Für dieses von Konzertmeister Bjarte Eike entwickelte Konzertformat nennen sie sich augenzwinkernd die "Alehouse Boys" und geben sich mit viel Vergnügen dem Fiddeln hin.

Sie erschaffen die perfekte Atmosphäre eines Pubs und zaubern mit ihrer Musik den Sound des späten 17. Jahrhunderts. Es erklingt Musik von Henry Purcell und seinen zeitgenössischen Kollegen sowie englischer, slawischer und norwegischer Folk. Und damit es sich so richtig nach Kneipe anfühlt, werden Ale und typische Snacks gereicht. „Cheers!“

 

Ein Abend mit hervorragenden Musikern, Improvisation, Spielfreude und jeder Menge Spaß. Außerdem eine seltene Gelegenheit, Musik des großen englischen Komponisten Henry Purcell zu hören: Ausschnitte aus seiner Oper „Dido und Aeneas“ und aus der Bühnenmusik „The Fairy Queen“ nach William Shakespeare.

 

Partner dieses Konzerts sind die Kreissparkasse Stade und der Förderverein Historischer Kornspeicher Freiburg/Elbe e.V..

Weitere Informationen zum Programm sowie eine Hörprobe finden Sie auf der Webseite der Niedersächsischen Musiktage.Informationen zum Ticketvorverkauf finden Sie hier.

Themenabend: Naturheilkundliche Hausapotheke für Säuglinge und Kinder

DI 19.09.2017 / 19:30 - 21:30 / Eintritt 5 € / Dachgeschoss

Welche homöopathischen Mittel helfen bei

. Schnupfen

. Fieber

. Blähungen

. Zahnungsbeschwerden

. Magen-Darm-Infekten

 

Referentin:

Katrin Engelhardt, Drochtersen

Heilpraktikerin

 

www.gesundheitsnetzwerk-kehdingen.de

1-Tages-Tanzkurs: Boogie-Woogie für Anfänger

Samstag, den 23.09.2017 von 10:00-16:00 Uhr / Kosten 25 €

Bereits seit vielen Jahren tanzt Lehrer Boris Ksoll auf Paar- und Formationsturnieren. Unterrichtserfahrung hat er in mehr als zehn Jahren in verschiedenen Vereinen sammeln können. Da Boris Ksoll vor seiner Zeit als Standardtänzer auch aktiver Boogie-Woogie-Tänzer und -Lehrer war, wird er am Samstag, den 23. September von 10:00-16:00 Uhr einen eintägigen Boogie-Woogie-Kurs anbieten. Die Teilnahmegebühr beträgt 25 €.

 

Der Boogie-Woogie startete seine „Karriere“ zunächst als Swing-Tanz, wandelte sich aber mit der Entwicklung der Musik. Seine Hochzeit erreichte er in den 50er Jahren als Rock ‘n‘ Roll. Aus dem Boogie-Woogie entwickelten sich der Jive und der Sport-Rock ‘n‘ Roll. Somit ist der Boogie sehr „flexibel“ - er kann auf Swing, Boogie, Rock ‘n‘ Roll, auf moderne Jive-Musik und auf jeden Fox-Rhythmus getanzt werden und das zu jedem Tempo.

 

Eine Anmeldung ist erforderlich und wird telefonisch unter 04779-89944-77 oder online entgegengenommen.

4. Kornspeichermarkt

SA 30.09. und SO 01.10.2017 / 11:00-17:00 / Auf allen Ebenen

Bereits zum vierten Mal veranstaltet der Historische Kornspeicher seinen Kornspeichermarkt. Neben Hand- und Kunsthandwerksprodukten werden auch landwirtschaftliche Produkte von regionalen Erzeugern zum Kauf angeboten. Die Stände werden sich wieder über die drei Ebenen des Speichers verteilen. Im Erdgeschoss gibt es Kaffee und Kuchen nach Hausfrauenart gebacken.

Auch auf dem Außengelände wird ein reichhaltiges Angebot präsentiert. Dort wartet unter anderem Feinkostfleischerei Köncke mit herzhaften Leckereien vom Grill auf hungrige Marktbesucher.

 

Parkmöglichkeiten: Sport- und Freizeitanlage Am Bassin (ca. 3 Gehminuten vom Speicher entfernt)

Bunte Stunde - Musikalisches und Kulinarisches

Zu Gast: Nordic Sunset

FR 06.10.2017 / Beginn 20:00 / Einlass 19:00 / Erdgeschoss / Eintritt nach Ermessen (Hutkonzert)

Nachdem Gela und Dedl von Nordic Sunset bereits im Herbst 2016 im Rahmen einer Bunten Stunde im Kornspeicher aufgetreten waren, haben wir die beiden gleich wieder eingeladen - sie haben uns einfach begeistert!

 

Nordic Sunset – das sind Angela Kühl und Dedl Klemmt, zwei erfahrene Musiker, die in ihrem bisherigen musikalischen Wirken auf vielen Bühnen zu hören waren. Gela ist Konzert-Klarinettistin und in ihrer Laufbahn als Solistin und Kammermusikerin auf zahlreichen Bühnen rund um den Globus aufgetreten. Nach ihrer Tätigkeit in verschiedenen Sinfonie-Orchestern war sie neun Jahre lang die Klarinettistin der „Hamburger Stadtmusikatzen“. Dedl hat viele Jahre in Hamburger Country-Rockbands den Bass gezupft und ist mit seiner Band „Wakendorf Special“ lange Zeit durch Norddeutschland getourt. Da er auch viele Jahre in den skandinavischen Ländern gelebt hat, ist er von der dortigen Lied-Kultur stark beeinflusst.

Vor ein paar Jahren taten sich beide zusammen und präsentieren heute unter dem Namen „Nordic Sunset“ ein musikalisches Kleinkunstprogramm, das abwechslungsreicher nicht sein kann. Verschiedene Gitarren kombiniert mit Klarinette, Flöte, Klavier, Keyboard, Akkordeon und einigem mehr sowie viel Gesang lassen immer wieder unterschiedliche Klangfarben entstehen. Der spannende Mix aus den mannigfaltigen Stilrichtungen verspricht erfrischenden Hörgenuss. Ob Klassik, Klezmer oder Pop-Evergreens, ob skandinavisches Liedgut auf Schwedisch oder fetzige Songs aus „Plattdeutschland“, Gela und Dedl lassen sich musikalisch in keine Schublade stecken und überraschen immer wieder aufs Neue.

Foto: © Nordic Sunset
Foto: © Nordic Sunset

Freuen Sie sich also auf ein unterhaltsames Konzert mit Liedern unter anderem von  Jean Sibelius, Nina Hagen, John Denver, Carl Mikael Bellman, Björn Afzelius, Ina Müller, Torfrock oder Johannes Brahms und genießen Sie Live-Musik mit viel Gefühl.

 

Weitere Infos sowie einige Hörproben der "ruhigeren" Lieder finden sich auf der Homepage unter: www.nordic-sunset.de

'N büschen fetziger können Sie die beiden dann live erleben...

 

Lesen Sie hier eine Konzertkritik.

 

Der Eintritt zur Bunten Stunde ist wie immer frei - die Musiker freuen sich aber über jede Spende die im Hut landet, der während der Veranstaltung herumgereicht wird.

 

Tischreservierungen unter: 04779-89944-77

Filmclub Freiburg

SO 08.10.2017 / 20:00 / Dachgeschoss

Der Filmclub Freiburg ist zurück!

 

Aus rechtlichen Gründen dürfen wir den Titel des Films, den wir an diesem Abend zeigen werden, auf unserer Homepage nicht nennen. Gerne können Sie diesen aber telefonisch unter 04779-8994477 erfragen.

Weitere Informationen zum Filmclub gibt es hier.

 

Der Mitgliedsbeitrag für 6 Filme beträgt 30 €, auch die einmalige Mitgliedschaft für einen Film ist möglich und kostet 6 €.

Konzert: Cajun X

SA 21.10.2017 / Beginn 20:00 / Eintritt 10 € / Dachgeschoss

Mit schwungvoller Musik und vielfältigem Programm gastiert die Zevener Gruppe "Cajun X" im Kornspeicher. Das Publikum erwartet eine gelungene Mischung aus Musik und homorvoll-erklärender Moderation, wobei im Mittelpunkt die Cajun-Musik steht. Das ist eine Musikrichtung, die im Mississippidelta vor etwa 100 Jahren von der französischsprachigen und von der Außenwelt kaum beachteten Minderheit der Akadier gepflegt wurde.

 

Sprachliche Verkürzung und englische Aussprache führten dazu, dass sie "Cajuns" genannt wurden. Das Ungewöhnliche an der Cajun-Musik ist, dass sie mit ihrer Leichtigkeit und Fröhlichkeit auch hierzulande jeden sofort mitreißt. Mit viel Witz und überraschenden Momenten hat Cajun X die Lieder der Cajuns, ergänzt durch einige andere, auch weithin bekannte Titel, für das hiesige Publikum zu einem besonderen musikalischen Genuß aufbereitet.

 

Mehr Informationen und Hörproben unter www.cajun-x.de

 

Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets und bestellen Sie online oder telefonisch unter 04779-89944-77.

Themenabend: Erkenntnisreiche Astrologie - Lebensorientierung und Impulse

DI 24.10.2017 / 19:30 - 21:30 / Eintritt 5 € / Dachgeschoss

Astrologie-Impulse wirken hilfreich durch das Erkennen und Verstehen akuter Herausforderungen.
Neue Lösungsorientierungen dienen der
Selbsterkenntnis und fördern inneres Wachstum.
Ein Abend, der uns Erkenntnisse zur
Persönlichkeitsentwicklung und Verständnis für uns selbst geben kann.


Referentin:
Monika Lüthje, Lohbarbek
Astrologin (DAV-Mitglied)

 

www.gesundheitsnetzwerk-kehdingen.de

Themenabend: Der Körper spricht auch wenn er nichts sagt

DI 21.11.2017 / 19:30 - 21:30 / Eintritt 5 € / Dachgeschoss

Sich selbst und andere besser verstehen.

 

Körpersprache ist der Ausdruck unserer Wünsche, unserer Gefühle, unseres Wollens,
unseres Handels.
Körpersprache verkörpert unser ICH - damit wir den Weg zu uns und zu anderen finden.


Referent:
Torsten Lüthje, Lohbarbek
Sytemisch psychologische Beratung

 

www.gesundheitsnetzwerk-kehdingen.de

Adventsmarkt des Fördervereins

SO 10.12.2017 / 12:00-18:00 Uhr / auf allen Ebenen

Besondere Weihnachtsgeschenke, Kunsthandwerk und eine nette Atmosphäre zum Klönen und Verweilen: all das finden Sie auf unserem Adventsmarkt! Dem Gaumen kann man mit hausgemachten Kuchen und Torten oder heißem Punsch etwas Gutes tun. Und auch die, die es lieber herzhaft mögen werden auf ihre Kosten kommen.

Am "Zaubernuss"-Verlosungsstand kann man tolle Preise gewinnen und auch für die Kleinen gibt es etwas zu entdecken. Wo hat sich der "Kornie" denn dieses Mal versteckt?

 

Parkmöglichkeiten: Sport- und Freizeitanlage Am Bassin (ca. 3 Gehminuten vom Speicher entfernt)

 

Der Kornspeicher

ist barrierefrei!

Historischer Kornspeicher

Elbstraße 2

21729 Freiburg/Elbe

Kartentelefon: 04779-89944-77

info@kornspeicher-freiburg.de

Zum Ticketshop

Newsletter

Hier melden Sie sich an für den Newsletter des Kornspeichers.

Der Kornspeicher in der Presse.